1. Sport
  2. Fußball
  3. Europa League

Europa League: Inter Mailand, FC Kopenhagen und Manchester United Viertelfinale

Kopenhagen und ManUnited weiter : Bayer würde im Viertelfinale auf Inter Mailand treffen

Bayer Leverkusen kann sich im Fall des Einzugs ins Europa-League-Viertelfinale auf ein Duell mit dem italienischen Spitzenclub Inter Mailand freuen. Der FC Kopenhagen setzte sich gegen den neuen türkischen Meister durch.

Bayer Leverkusen kann sich im Fall des Einzugs ins Europa-League-Viertelfinale auf ein Duell mit dem italienischen Spitzenclub Inter Mailand freuen. Die Italiener setzten sich am Mittwochabend im Achtelfinal-K.o.-Spiel in der Gelsenkirchener Veltins-Arena gegen den spanischen Club FC Getafe mit 2:0 (1:0) durch. Inter ging durch den belgischen Fußball-Nationalstürmer Romelu Lukaku in der 33. Spielminute in Führung. Der ingewechselte Christian Eriksen (83.) sorgte für die Entscheidung. Zuvor hatte Jorge Molina in der 76. Minute mit einen verschossenen Handelfmeter den möglichen Ausgleichstreffer für den Madrider Vorstadtclub verpasst.

Titelfavorit Manchester United ist glanzlos ins Finalturnier der Europa League eingezogen. ManUnited gewann das Achtelfinal-Rückspiel gegen LASK Linz in Old Trafford 2:1 (0:0), nach dem 5:0 im Hinspiel war das Weiterkommen ohnehin nur noch Formsache.

Bayer Leverkusen muss sich an diesem Donnerstag im Achtelfinal-Rückspiel gegen Glasgow Rangers erst noch für die Endrunde der besten Acht in Nordrhein-Westfalen qualifizieren. Nach dem 3:1-Hinspielerfolg in Glasgow vor dem coronabedingten Saison-Abbruch Mitte März hat der Fußball-Bundesligist jedoch eine glänzende Ausgangsposition.

Der neue türkische Fußballmeister Istanbul Basaksehir ist nur zwei Wochen nach seinem Titelgewinn sang- und klanglos aus der Europa League ausgeschieden. Beim FC Kopenhagen verlor Istanbul im Achtelfinal-Rückspiel 0:3 (0:2) und verspielte damit sein Polster aus dem Hinspiel (1:0) im März.

Istanbul, das sich in der Gruppenphase vor AS Rom und der damit ausgeschiedenen Gladbacher Borussia Platz eins gesichert hatte, geriet bereits in der vierten Minute durch Jonas Wind in Rückstand, der Stürmer traf auch zum 2:0 (53.). Rasmus Falk (62.) erzielte den dritten Treffer für die Dänen, die beim Endturnier in NRW im Viertelfinale auf Manchester United treffen.

(eh/sid/dpa)