1. Sport
  2. Fußball
  3. Europa League

Europa League: Eindhoven erobert Tabellenführung – Fenerbahce patzt

Europa League kompakt : Eindhoven erobert Tabellenführung – Fenerbahce patzt

Fenerbahce Istanbul hat Eintracht Frankfurt unfreiwillig ein Geschenk gemacht und in der Europa League gepatzt. Ein Ex-Bundesliga-Profi hat derweil beim Sieg der PSV Eindhoven getroffen.

Ohne den verletzten Ex-Weltmeister Jérôme Boateng hat Olympique Lyon in der Fußball-Europa-League den zweiten Sieg im zweiten Spiel geholt. Die Elf des früheren Bundesliga-Trainers Peter Bosz setzte sich am Donnerstagabend mit 3:0 (0:0) gegen Bröndby IF durch und festigte die Tabellenführung in der Gruppe A.

Derweil stand Boatengs Weltmeisterkollege Mario Götze beim 4:1 (1:0)-Sieg der PSV Eindhoven bei Sturm Graz in der Startelf. Für den niederländischen Vizemeister mit Trainer Roger Schmidt trafen Ibrahim Sangare (32.), Eran Zahavi (51.), der frühere Bundesliga-Profi Philipp Max (74.) und Yorbe Vertessen (78.). Eindhoven, für das Götze beim 2:2 zum Auftakt gegen Real Sociedad San Sebastian getroffen hatte, führt die Tabelle der Gruppe B mit vier Zählern an.

Punktgleich mit Eindhoven ist die AS Monaco mit Coach Nico Kovac. Die Franzosen, bei denen Niko Keepern Alexander Nübel im Tor stand und Angreifer Kevin Volland in der 65. Minute eingewechselt wurde, kam bei San Sebastian aber nur zu einem 1:1 (1:0).

Eintracht Frankfurts Gruppengegner Fenerbahce Istanbul musste einen herben Dämpfer einstecken. Ohne Ex-Weltmeister Mesut Özil im Kader verloren die Türken mit 0:3 (0:1) gegen Olympiakos Piräus und sind in der Gruppe D mit einem Punkt Dritter hinter Frankfurt (4).

Ein Spektakel mit zwei Platzverweisen und fünf Toren lieferten sich im Diego-Maradona-Stadion der SSC Neapel und Spartak Moskau - wobei die Russe mit 3:2 (0:1) die Oberhand behielten.

(dör/SID/dpa)