Gruppen, Spielplan, Mannschaften Das müssen Sie zur Europa-League-Saison 2023/24 wissen

Service | Düsseldorf · Die Europa League findet in der Saison 2023/24 bereits zum 15. Mal in dieser Form statt. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur Auslosung, den Gruppen und zum Spielplan.

Die Europa-League-Trophäe.

Die Europa-League-Trophäe.

Foto: dpa/Pablo Garcia

Mitte September ist die Europa League in die neue Spielzeit gestartet. Aus deutscher Sicht nehmen zwei Teams teil: Der SC Freiburg und Bayer Leverkusen.

Wann beginnt die Europa-League-Saison 2023/24?

Die Gruppenphase der Europa-League-Saison 2023/24 beginnt am 21. September. Die Auslosung der acht Gruppen findet am 1. September statt. Vorher werden in der Qualifikation noch die letzten Vereine für die diesjährige Saison gesucht. Der letzte Spieltag in den Gruppen ist für den 14. Dezember geplant. Das Endspiel findet am 22. Mai 2024 statt.

Das sind die Gruppen

Gruppe A: West Ham United, Olympiakos Piräus, SC Freiburg, TSC Backa Topola/Serbien
Gruppe B: Ajax Amsterdam, Olympique Marseille, Brighton & Hove Albion, AEK Athen
Gruppe C: Glasgow Rangers, Betis Sevilla, Sparta Prag, Aris Limassol/Zypern
Gruppe D: Atalanta Bergamo, Sporting Lissabon, Sturm Graz, Rakow Tschenstochau/Polen
Gruppe E: FC Liverpool, Linzer ASK, Union St. Gilloise/Belgien, FC Toulouse
Gruppe F: FC Villarreal, Stade Rennes, Maccabi Haifa, Panathinaikos Athen
Gruppe G: AS Rom, Slavia Prag, Sheriff Tiraspol/Moldau, Servette Genf
Gruppe H: Bayer Leverkusen, Qarabag Agdam/Aserbaidschan, Molde BK/Norwegen, BK Häcken/Schweden

Europa League 2023/24: Alle Termine im Spielplan

Gruppenphase

  • 1. Spieltag: 21. September 2023

Linzer ASK - FC Liverpool 1:3 (1:0)
Union St. Gilloise - FC Toulouse 1:1 (0:1)
Panathinaikos Athen - FC Villarreal 2:0 (1:0)
Stade Rennes - Maccabi Haifa 3:0 (2:0)
Sheriff Tiraspol - AS Rom 1:2 (0:1)
Servette FC Genf - Slavia Prag 0:2 (0:1)
Bayer Leverkusen - BK Häcken 4:0 (2:0)
FK Qarabag Agdam - Molde FK 1:0 (0:0)
Olympiakos Piräus - SC Freiburg 2:3 (1:2)
West Ham United - TSC Backa Topola 3:1 (0:0)
Ajax Amsterdam - Olympique Marseille 3:3 (2:2)
Brighton & Hove Albion - AEK Athen 2:3 (1:2)
Sparta Prag - Aris Limassol 3:2 (2:1)
Glasgow Rangers - Betis Sevilla 1:0 (0:0)
Atalanta Bergamo - R. Czestochowa 2:0 (0:0)
Sturm Graz - Sporting Lissabon 1:2 (0:0)

Europa League & Uefa Cup: Alle Endspiele und Sieger
Infos

Alle Endspiele und Sieger der Europa League und des Uefa Cups

Infos
Foto: dpa/Bernd Thissen
  • 2. Spieltag: 5. Oktober 2023

TSC Backa Topola - Olympiakos Piräus 2:2 (0:1)
SC Freiburg - West Ham United 1:2 (0:1)
AEK Athen - Ajax Amsterdam 1:1 (0:1)
Olympique Marseille - Brighton & Hove Albion 2:2 (2:0)
Aris Limassol - Glasgow Rangers 2:1 (1:0)
Betis Sevilla - Sparta Prag 2:1 (1:1)
R. Czestochowa - Sturm Graz 0:1 (0:1)
Sporting Lissabon - Atalanta Bergamo 1:2 (0:2)
FC Liverpool - Union St. Gilloise 2:0 (1:0)
FC Toulouse - Linzer ASK 1:0 (1:0)
Maccabi Haifa - Panathinaikos Athen 0:0
FC Villarreal - Stade Rennes 1:0 (1:0)
AS Rom - Servette FC Genf 4:0 (1:0)
Slavia Prag - Sheriff Tiraspol 6:0 (3:0)
BK Häcken - FK Qarabag Agdam 0:1 (0:0)
Molde FK - Bayer Leverkusen 1:2 (0:2)

  • 3. Spieltag: 26. Oktober 2023

TSC Backa Topola - SC Freiburg 1:3 (1:0)
Olympiakos Piräus - West Ham United 2:1 (2:0)
Olympique Marseille - AEK Athen 3:1 (1:0)
Sparta Prag - Glasgow Rangers 0:0
Aris Limassol - Betis Sevilla 0:1 (0:0)
R. Czestochowa - Sporting Lissabon 1:1 (0:1)
Sturm Graz - Atalanta Bergamo 2:2 (1:2)
Molde FK - BK Häcken 5:1 (3:1)
Brighton & Hove Albion - Ajax Amsterdam 2:0 (1:0)
FC Liverpool - FC Toulouse 5:1 (3:1)
Union St. Gilloise - Linzer ASK 2:1 (0:1)
Panathinaikos Athen - Stade Rennes 1:2 (0:1)
FC Villarreal - Maccabi Haifa verkegt
AS Rom - Slavia Prag 2:0 (2:0)
Sheriff Tiraspol - Servette FC Genf 1:1 (0:1)
Bayer Leverkusen - FK Qarabag Agdam 5:1 (3:1)

Saison 2022/2023: Das sind die Gruppen der Europa League
Infos

Das sind die Gruppen der Europa League

Infos
Foto: AFP/OZAN KOSE
  • 4. Spieltag: 9. November 2023

Ajax Amsterdam - Brighton & Hove Albion 0:2 (0:1)
Linzer ASK - Union St. Gilloise 3:0 (2:0
FC Toulouse - FC Liverpool 3:2 (1:0)
Maccabi Haifa - FC Villarreal 1:2 (1:0)
Stade Rennes - Panathinaikos Athen 3:1 (1:1)
Servette FC Genf - Sheriff Tiraspol 2:1 (0:1)
Slavia Prag - AS Rom 2:0 (0:0)
FK Qarabag Agdam - Bayer Leverkusen 0:1 (0:0)
SC Freiburg - TSC Backa Topola 5:0 (1:0)
West Ham United - Olympiakos Piräus 1:0 (0:0)
AEK Athen - Olympique Marseille 0:2 (0:1)
Glasgow Rangers - Sparta Prag 2:1 (2:0)
Betis Sevilla - Aris Limassol 4:1 (1:0)
Atalanta Bergamo - Sturm Graz 1:0 (0:0)
Sporting Lissabon - R. Czestochowa 2:1 (1:0)
BK Häcken - Molde FK 1:3 (0:2)

  • 5. Spieltag: 30. November 2023

TSC Backa Topola - West Ham United 0:1 (0:0)
SC Freiburg - Olympiakos Piräus 5:0 (4:0)
AEK Athen - Brighton & Hove Albion 0:1 (0:0)
Sparta Prag - Betis Sevilla 1:0 (0:0)
Atalanta Bergamo - Sporting Lissabon 1:1 (1:0)
Sturm Graz - R. Czestochowa 0:1 (0:0)
Maccabi Haifa - Stade Rennes 0:3 (0:1)
Olympique Marseille - Ajax Amsterdam 4:3 (2:2)
Glasgow Rangers - Aris Limassol 1:1 (0:1)
FC Liverpool - Linzer ASK 4:0 (2:0)
FC Toulouse - Union St. Gilloise 0:0
FC Villarreal - Panathinaikos Athen 3:2 (2:0)
Sheriff Tiraspol - Slavia Prag 2:3 (1:1)
Servette FC Genf - AS Rom 1:1 (0:1)
BK Häcken - Bayer Leverkusen 0:2 (0:1)
Molde FK - FK Qarabag Agdam 2:2 (0:1)

  • 6. Spieltag: 12. Dezember 2023

Linzer ASK - FC Toulouse 1:2 (0:0)
Union St. Gilloise - FC Liverpool 2:1 (2:1)
Panathinaikos Athen - Maccabi Haifa 1:2 (0:1)
Stade Rennes - FC Villarreal 2:3 (1:1)
AS Rom - Sheriff Tiraspol 3:0 (2:0)
Slavia Prag - Servette FC Genf 4:0 (4:0)
Bayer Leverkusen - Molde FK 5:1 (3:0)
FK Qarabag Agdam - BK Häcken 2:1 (2:0)
Olympiakos Piräus - TSC Backa Topola 5:2 (3:0)
West Ham United - SC Freiburg 2:0 (2:0)
Ajax Amsterdam - AEK Athen 3:1 (2:1)
Brighton & Hove Albion - Olympique Marseille 1:0 (0:0)
Aris Limassol - Sparta Prag 1:3 (0:3)
Betis Sevilla - Glasgow Rangers 2:3 (2:2)
R. Czestochowa - Atalanta Bergamo 0:4 (0:2)
Sporting Lissabon - Sturm Graz 3:0 (1:0)

K.o.-Phase

  • Play-offs: 15. Februar 2024 (Hinspiele) und 22. Februar 2024 (Rückspiele)

Hinspiele, 15.02.2024:
Feyenoord Rotterdam - AS Rom 1:1 (1:0) 
Young Boys Bern - Sporting Lissabon 1:3 (0:0)
Galatasaray Istanbul - Sparta Prag 3:2 (1:0)
Schachtar Donezk - Olympique Marseille 2:2 (0:0)
AC Mailand - Stade Rennes 3:0 (1:0)
RC Lens - SC Freiburg 0:0 (0:0) 
Benfica Lissabon - FC Toulouse 2:1 (0:0)
SC Braga - FK Qarabag Agdam 2:4 (1:1) 

Rückspiele, 22.02.2024:
FC Toulouse - Benfica Lissabon 0:0
FK Qarabag Agdam - SC Braga 2:3 n.V. (0:2, 0:0) 
Stade Rennes - AC Mailand 3:2
SC Freiburg - RC Lens 3:2 n.V. (2:2, 0:2) 
AS Rom - Feyenoord Rotterdam 1:1 (1:1, 1:1) n.V., 4:2 n.E.
Sporting Lissabon - Young Boys Bern 1:1 (1:0)
Sparta Prag - Galatasaray Istanbul 4:1 (1:1)
Olympique Marseille - Schachtar Donezk 3:1 (1:1)

  • Achtelfinale: 7. März 2024 (Hinspiele) und 14. März 2024 (Rückspiele)

Hinspiele 07.03.2024:
Sporting Lissabon - Atalanta Bergamo 1:1 (1:1)
FK Qarabag Agdam - Bayer Leverkusen 2:2 (2:0)
Sparta Prag - FC Liverpool 1:5 (0:3)
AS Rom - Brighton & Hove Albion 4:0 (2:0)
SC Freiburg - West Ham United 1:0 (0:0)
Olympique Marseille - FC Villarreal 4:0 (3:0)
Benfica Lissabon - Glasgow Rangers 2:2 (1:2)
AC Mailand - Slavia Prag 4:2 (3:1)

Rückspiele 14.03.2024
FC Liverpool - Sparta Prag 6:1 (4:1)
FC Villarreal - Olympique Marseille 3:1 (1:0)
Brighton & Hove Albion - AS Rom 1:0 (1:0)
Glasgow Rangers - Benfica Lissabon 0:1 (0:0)
West Ham United - SC Freiburg 5:0 (2:0)
Atalanta Bergamo - Sporting Lissabon 2:1 (0:1)
Slavia Prag - AC Mailand 1:3 (0:3)
Bayer Leverkusen - FK Qarabag Agdam 3:2 (0:0)

  • Viertelfinale

Hinspiele:

Donnerstag, 11. April 2024
AC Mailand - AS Rom 0:1 (0:1)
FC Liverpool - Atalanta Bergamo 0:3 (0:1)
Bayer Leverkusen - West Ham United 2:0 (0:0)
Benfica Lissabon - Olympique Marseille 2:1 (1:0)

Rückspiele:

Donnerstag, 18. April 2024
AS Rom - AC Mailand 2:1 (2:0)
Atalanta Bergamo - FC Liverpool 0:1 (0:1)
West Ham United - Bayer Leverkusen 1:1 (1:0)
Olympique Marseille - Benfica Lissabon 1:0 (1:0, 0:0) n.V., 4:2

  • Halbfinale: 2. Mai 2024 (Hinspiele), 9. Mai 2024 (Rückspiele)

Hinspiele, 2. Mai 2024
Olympique Marseille - Atalanta Bergamo 1:1 (1:1)
AS Rom - Bayer Leverkusen 0:2 (0:1)

Rückspiele, 9. Mai 2024

Atalanta Bergamo - Olympique Marseille 3:0 (1:0)
Bayer Leverkusen - AS Rom 2:2 (0:1)

  • Finale: 22. Mai 2024

Atalanta Bergamo - Bayer Leverkusen 3:0 (2:0)

Wo findet das Finale der Europa League statt?

Das Endspiel soll am 22. Mai 2024 im Aviva Stadium in Dublin stattfinden. Das Stadion hat ein Fassungsvermögen von 51.700 Plätzen. Hier finden hauptsächlich die Heimspiele der irischen Rugby- und Fußball-Nationalmannschaft statt. Es ist das zweite Mal nach 2011, dass in Dublin das Finale der Europa League ausgetragen wird.

Wer ist Titelverteidiger?

Der FC Sevilla. Die Spanier starten allerdings durch den Titelgewinn in der kommenden Saison in der Champions League. Sevilla hatte sich im Finale gegen den AS Rom mit 4:1 nach Elfmeterschießen durchgesetzt und bejubelte den siebten Erfolg im siebten Finale des zweitgrößten Wettbewerbs im europäischen Vereinsfußball – und das seit 2006. Den entscheidenden Elfmeter verwandelte Gonzalo Montiel für die Andalusier

Was ist neu in dieser Saison?

Für die kommende Saison gibt es keine Neuerungen. Es wird allerdings die letzte Europa-League-Spielzeit mit 32 Teams im derzeitigen Spielformat. Zur Saison 24/25 wird die Teilnehmerzahl auf 36 erhöht, die Gruppenphase wird dann durch eine Ligenphase ersetzt.

Die Europa-League-Sieger der vergangenen fünf Jahre

2018/19: FC Chelsea (4:1 gegen Arsenal London)
2019/20: FC Sevilla (3:2 gegen Inter Mailand)
2020/21: FC Villareal (11:10 n.E. gegen Manchester United)
2021/22: Eintracht Frankfurt (5:4 i. E. gegen Glasgow Rangers)
2022/23: FC Sevilla (4:1 n.E. gegen AS Rom)

(RP)