Remis mit wenigen Höhepunkten: Kein Sieger im Verfolgerduell zwischen Aue und Heidenheim

Remis mit wenigen Höhepunkten : Kein Sieger im Verfolgerduell zwischen Aue und Heidenheim

Erzgebirge Aue und der 1. FC Heidenheim wollten den Anschluss an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga halten. In einem Spiel ohne große Höhepunkte teilten sich die beiden Team allerdings die Punkte.

Das Verfolgerduell in der 2. Fußball-Bundesliga zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem 1. FC Heidenheim ist ohne Sieger geblieben. Beide Teams trennten sich am Samstag 1:1 (0:0). Die Führung der Gastgeber durch Philipp Riese (54. Minute) konnte der eingewechselte Stefan Schimmer (88.) kurz vor dem Ende ausgleichen.
Die erste Hälfte bot den 8700 Zuschauern im Erzgebirgsstadion nur wenige Höhepunkte. Für Gefahr sorgten lediglich Kopfball-Chancen von Aues Philipp Zulechner (12.) und auf der anderen Seite von Arne Feick (39.). Nach dem Seitenwechsel traf Riese mit einem sehenswerten Distanzschuss zur Führung für die Sachsen. Heidenheim drängte anschließend auf den Ausgleich. Schimmer gelang schließlich aus Nahdistanz der Treffer zum 1:1-Endstand.

Erzgebirge Aue - 1. FC Heidenheim 1:1 (0:0)

Erzgebirge Aue: Männel - Rizzuto, Mihojevic, Gonther, D. Kempe - Fandrich, Riese - Baumgart (85. Krüger), Nazarov, Hochscheidt - Zulechner (71. Testroet)


1. FC Heidenheim: Ke. Müller - R. Strauß (46. Busch), Beermann, Hüsing, Feick (69. Leipertz) - Multhaup, Griesbeck, Theuerkauf, Föhrenbach - Kleindienst, P. Schmidt (62. Schimmer)

Schiedsrichter: Florian Heft (Wietmarschen)

Zuschauer: 8700

Tore: 1:0 Riese (54.), 1:1 Schimmer (88.)

Gelbe Karten: Fandrich (4), Männel (2), Rizzuto (2) / Kleindienst (3), P. Schmidt (2), Griesbeck (1), Hüsing (2), Multhaup (2)

(rent/dpa)
Mehr von RP ONLINE