Alter, Einsätze, Torschützen Diese Rekorde wurden bei der EM 2024 gebrochen

Düsseldorf · Die Fußball-EM 2024 in Deutschland ist vorbei, doch es wurden wieder einige Rekorde aufgestellt. Wer hat die meisten Tore geschossen, Titel gewonnen und Spiele gemacht? Wer schuf einen neuen Rekord und welche kuriosen Topwerte gab es? Ein Überblick.

Cristiano Ronaldos Rekorde
7 Bilder

Cristiano Ronaldos Rekorde

7 Bilder

Die Fußball-EM 2024 in Deutschland ist vorbei, doch es wurden auch in diesem Jahr wieder einige Rekorde aufgestellt. Wer hat die meisten Tore geschossen, Titel gewonnen und Spiele gemacht? Wer schuf einen neuen Rekord und welche kuriosen Topwerte gab es? Ein Überblick.

Die meisten EM-Titel eines Landes

DFB: Die Rekordspieler der Nationalmannschaft - Matthäus an der Spitze
22 Bilder

Die Rekordspieler der DFB-Elf

22 Bilder
Foto: imago sportfotodienst

Der erste Sieg der spanischen Nationalmannschaft im Jahre 1964 liegt bereits 60 Jahre zurück. Auch 2008 und 2012 sicherte sich die Furia Roja den Titel des Europameisters und lag damit mit drei EM-Titeln auf einem geteilten ersten Platz mit Deutschland. Im Finale der EM 2024 triumphierten die Spanier über England und sicherten sich so einen Platz in den Geschichtsbüchern. Mit vier Titeln belegen sie damit den ersten Platz in der Bestenliste und wurden als erste Nation zum vierten Mal Europameister.

Der jüngste Spieler bei einer EM

Lamine Yamal ist schon seit Längerem in aller Munde. Der talentierte Barca-Youngster verdiente sich in dieser Saison in der ersten spanischen Liga bereits die Aufmerksamkeit vieler Fußball-Liebhaber. Nicht nur zeigte er bereits herausragende Leistungen, sondern er ist ebenfalls noch sehr jung. Aus diesem Grund wurde er am 15. Juni der jüngste aktive Spieler bei einer Europameisterschaft.

Fußball-Europameisterschaft: EM-Rekordspieler mit den meisten Einsätzen
28 Bilder

Die EM-Rekordspieler mit den meisten Einsätzen

28 Bilder
Foto: AFP/THANASSIS STAVRAKIS

Bisher war der polnische Nationalspieler Kacper Kozłowski mit 17 Jahren und 246 Tagen der jüngste Spieler der aktiv an einem EM-Spiel teilgenommen hat. Mit 16 Jahren und 338 Tagen übertrumpfte Yamal den Polen sogar deutlich.

Jüngster Torschüze bei einer EM

Auch diesen Rekord konnte Lamine Yamal bei der EM in Deutschland brechen. Im Halbfinale gegen Frankreich konnte der 16-Jährige mit deinem Treffer zum Stand von 1:1 Geschichte schreiben und sich den Titel des jüngsten Torschützen bei einer EM ergattern. Er löste den Schweizer Johan Vonlanthen ab, der bei seinem Tor im Jahre 2004 18 Jahre und 141 Tage alt war. Yamal ist damit mit 16 Jahren und 362 Tagen deutlicher Rekordhalter.

Schnellstes Tor bei einer EM

Am 15. Juni trafen Italien und Albanien im ersten Spiel der Vorrunde in Dortmund aufeinander. Dieses konnten die „Azzurri“ zwar mit 2:1 für sich entscheiden, doch Underdog Albanien erzielte bereits nach 23 Sekunden das schnellste Tor in der Geschichte der EM. Der Torschütze Nedim Bajrami brach damit den zwanzig Jahre alten Rekord des Russen Dmitiri Kirichenko, der 2004 nach 67 Sekunden traf.

Die jüngsten Spieler der EM-Historie
22 Bilder

Die jüngsten Spieler der EM-Historie

22 Bilder
Foto: afp

Jüngster Trainer bei einer EM

Auch der Bundestrainer Julian Nagelsmann stellte beim Eröffnungsspiel am 14. Juni einen Rekord auf. Mit 36 Jahren und 327 Tagen ist der Deutsche der jüngste Trainer, der je an der Seitenlinie einer Europameisterschaft coachte.

EM: Ewige Torschützenliste - das sind die besten Torjäger
25 Bilder

Das sind die besten Torschützen der EM-Geschichte

25 Bilder
Foto: AP/Bernadett Szabo

Der älteste Spieler der EM

Bis zum Spiel Portugal gegen Tschechien am 18. Juni hielt der ehemalige ungarische Nationaltorwart Gábor Király den Rekord des ältesten Spielers bei einer EM. Király löste bei der EM 2016 in Frankreich mit 40 Jahren und 86 Tagen Lothar Matthäus als ältesten Spieler ab. Dieser Rekord wurde jedoch in diesem Jahr gebrochen, denn der portugiesische Innenverteidiger Pepe wurde am 26. Februar 41 Jahre alt und löste Király somit ab.

Der älteste Torschütze bei einer EM

Am 24. Juni, im letzten Spiel der Gruppenphase gegen Italien, stellte der Kroate Luka Modrić den Rekord des Österreichers Ivica Vastić aus dem Jahre 2008 ein. Vastić wurd bei seinem Treffer im Alter von 38 Jahren und 257 Tagen der älteste Torschütze bei einer EM. Der Kroate löste bei der EM 2024 den Rekord um 32 Tage ab.

Tore bei aufeinanderfolgenden Turnieren

Der Schweizer Xherdan Shaqiri ist nach seinem Tor gegen die Schotten am 19. Juni der einzige Spieler, der bei sechs aufeinanderfolgenden internationalen Turnieren mindestens ein Tor erzielte. Dabei übertrumpft er sogar Star-Spieler Cristiano Ronaldo.

Die meisten Karten in einem EM-Spiel

In der Partie Tschechien gegen die Türkei am 26. Juni wurde ein eher unrühmlicher Rekord aufgestellt. Schiedsrichter Istvan Kovacs verteilte insgesamt 20 Karten, davon achtzehn Gelbe, eine Rote und eine Gelb-Rote. Dabei gingen sechs Gelbe Karten, eine Rote und eine Gelb-Rote Karte an Tschechien, wovon drei Gelbe Karten an die Reservebank verteilt wurden. Die Türkei musste sogar elf Gelbe Karten hinnehmen. So viele Verwarnungen gab es zuvor noch in keinem EM-Spiel.

Rekordspieler bei EM-Endrunden

Ronaldo hält nicht nur den Rekord für die meisten Teilnahmen an unterschiedlichen Europameisterschaften, sondern auch den der meisten EM-Einsätze überhaupt. Mit aktuell 30 Teilnahmen an EM-Spielen belegt er den ersten Platz vor seinem Landsmann Pepe (23) und dem Deutschen Manuel Neuer (20).

Weitere Rekorde die aufgestellt wurden:

Jüngster deutscher Torschütze bei einer EM: Florian Wirtz (21 Jahre und 42 Tage)
Höchster deutscher EM-Sieg: Deutschland - Schottland 5:1 (EM 2024)
Deutscher Rekordspieler bei Großereignissen: Manuel Neuer (38 Einsätze)