1. Sport
  2. Fußball
  3. EM

Fußball-EM 2021: TV-Teams von ARD, ZDF, MagentaTV - Ballack, Boateng und Co.

Kommentatoren, Experten, Moderatoren : Das sind die TV-Teams von ARD, ZDF und MagentaTV bei der EM 2021

Bei der Fußball-EM 2021 werden nicht nur auf dem Spielfeld zahlreiche Stars zu sehen sein. Auch die deutschen TV-Sender warten für die Euro mit großen Namen auf. Die ARD überrascht mit einem neuen Experten. Auch MagentaTV setzt auf Fußball-Prominenz.

Die Telekom hatte sich 2019 die gesamten Medienrechte an der EM 2024 in Deutschland gesichert. Weil das Unternehmen den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF einräumte, die Spiele 2024 ebenfalls zu übertragen, werden im Gegenzug bereits in diesem Jahr die EM-Spiele auch beim Telekom-Angebot MagentaTV zu sehen sein. Zehn Partien davon sogar exklusiv nur bei MagentaTV.

Und die Telekom läuft gleich mit einem hochkarätigen Team auf. Für die Moderation setzt der Anbieter unter anderem auf Altmeister Johannes B. Kerner, der früher für das ZDF und die Sat1.-Sendung „Ran“ Fußbalspiele moderierte. Als Experten sind die früheren Nationalspieler Michael Ballack und Fredi Bobic dabei.

Auch ARD und ZDF setzen auf prominente Gesichter bei ihren EM-Übertragungen. Dabei kommen weitgehend bewährte Experten, Moderatoren und Kommentatoren zum Einsatz. Die ARD konnte mit dem neuen Experten Kevin-Prince Boateng einen Coup landen. Der frühere Spieler von Schalke 04, Hertha BSC, dem AC Mailand und AC Florenz steht derzeit in Monza unter Vertrag. Der 34-Jährige ist bekannt für klare Worte, setzt sich gegen Rassismus ein und wird sich wohl auch mit harter Kritik nicht zurückhalten. Auch Sandro Wagner wird bei der EM als Experte fungieren. Das ZDF gab am Donnerstag, dem 20.5, das Engagement des ehemaligen Bundesliga-Stars bekannt.

Neben Boateng werden weitere ehemalige Fußballerinnen und Fußballer bei der ARD dabei sein. Ohnehin setzt die Sendergruppe auf ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis vor den Kameras. Als Moderatorinnen werden Jessy Welmer und Esther Sedlaczek im Einsatz sein. Julia Metzner wird das Finale für die Radiosender der Gruppe kommentieren.

Wer sind die TV-Kommentatoren bei ARD, ZDF und MagentaTV?

Magenta-TV geht mit zahlreichen prominenten Namen in die EM 2021. Angeführt wird das sechsköpfige Kommentatoren-Team dort von Wolff Fuss und Marco Hagemann, die den Fußballfans bestens bekannt sein dürften. Fuss kommentiert sonst für Sky, Hagemann unter anderem für RTL und Dazn. Zudem sind Jan Henkel und Manuel Baum für die Analysen sowie Thomas Wagner als Field-Reporter dabei. Anett Sattler meldet sich täglich mit News aus dem DFB-Lager. Weitere EM-Reporter sind Jan Platte, Markus Höhner, Christian Straßburger und Benni Zander. Straßburger ist vor allem für viele Fans von Borussia Mönchengladbach eine bekannte Stimme. Er kommentiert beim vereinseigenen Radiosender die Spiele der Borussia vom Niederrhein.

Beim ZDF werden Béla Réthy, Oliver Schmidt, Claudia Neumann und Martin Schneider die Spiele der EM kommentieren. Als Co-Kommentatoren sind 2021 die früheren Profis Ariane Hingst und Hanno Balitsch beim Zweiten Deutschen Fernsehen dabei. Beide sind neu in einem Turnier-Team des ZDF und sollen Einblicke in Spielabläufe, Taktik und die Gedankenwelt der Profis geben.

  • Von Sky zur ARD : Das sagt Esther Sedlaczek zu ihrem Wechsel zur „Sportschau“
  • Esther Sedlaczek soll vor einem Wechsel
    Wechsel zur ARD bestätigt : Esther Sedlaczek wird „Sportschau“-Moderatorin - Opdenhövel verlässt die Sendung
  • Die Europa-League-Trophäe.
    Gruppen, Spielplan, Mannschaften : Das müssen Sie zur Europa-League-Saison 2022/23 wissen

Auch die ARD setzt auf erfahrenes Personal in der Kommentatorenkabine Gerd Gottlob, Tom Bartels und Florian Naß sind im Einsatz. Co-Kommentator ist der frühere Profi Thomas Broich, der sich bereits bei den vergangenen Länderspielen als Sidekick der Kommentatoren bewährt hat und vor allem taktische Analysen im Blick hat.

Hier geht es zum gesamten Spielplan.

Wer sind die TV-Moderatoren bei der Fußball-EM 2021?

 Johannes B. Kerner gibt bei MagentaTV sein Comeback als Fußballmoderator. Kerner ist aktuell vor allem beim ZDF im Einsatz, allerdings nicht mehr im Sportbereich, sondern für Show-Formate. „Ich bin froh, dass ich das machen kann“, sagte er. Das Zweite habe ihn für die EM „freigegeben“. Der 56-Jährige wechselt sich mit Sascha Bandermann ab. Der ehemalige Tennisspieler war für Sky als Fußballreporter im Einsatz und moderiert zudem bei Sport 1 die Nachrichten. Bekannt wurde er auch durch seine Kommentare beim Darts. Auch den Telekom-Kunden ist er bereits bekannt: Für MagentaSport berichtet er über Fußball, Eishockey und Basketball.
Mit Esther Sedlaczek bekommt die ARD ebenfalls einen Neuzugang im Moderatorenteam. Die 35-Jährige wechselt von Sky zur Sportschau und wird bei der EM den Sportschau-Club moderieren. Micky Beisenherz ist da ihr Co-Gastgeber. Moderator Alexander Bommes führt vom Studio in Köln aus durch die EM-Sendungen und Jessy Wellmer soll, wenn es die Corona-Pandemie zulässt, bei ausgewählten Begegnungen von vor Ort berichten - gemeinsam mit Bastian Schweinsteiger.

Das ZDF setzt auf das bewährte Moderatoren-Duo Katrin Müller-Hohenstein und Jochen Breyer. Die beiden werden abwechselnd das „Sportstudio live“ moderieren, das jeweils eine Stunde vor Anpfiff beginnt. Sven Voss berichtet zudem wieder aus dem EM-Quartier der deutschen Mannschaft.

Wer sind die prominenten EM-Experten 2021 bei ARD, ZDF und MagentaTV?

Kevin-Prince Boateng ist neu im Team der ARD. Der frühere Bundesliga-Profi spielte auch in England, Spanien und Italien. Von ihm dürfen sich die Zuschauer markante Sprüche, Anekdoten über ehemalige Kollegen und sicherlich deutliche Kritik erhoffen. Neben Boateng gibt auch Nationalspielerin Almuth Schult ihr Debüt als ARD-Expertin. Außerdem sind U-21-Nationaltrainer Stefan Kuntz und Bastian Schweinsteiger als bereits erfahrene Experten bei der EM 2021 dabei. Schweinsteiger soll direkt von den Spielstätten berichten.

2014er-Weltmeister Per Mertesacker, die zweimalige Weltmeisterin Ariane Hingst, Ex-Nationalspieler Sandro Wagner, Borussia Mönchengladbachs Spieler Christoph Kramer und Peter Hyballa verstärken das ZDF-Team bei der EM mit ihrer Expertise. Hyballa ist vor allem für die Analysen zuständig. Außerdem ist Manuel Gräfe als Schiedsrichter-Experte dabei. Der Unparteiische muss seine eigene Laufbahn in der Bundesliga nach der Saison beenden, weil er die Altersgrenze des DFB erreicht. Der 47-Jährige soll nun die Leistungen seiner Kollegen für das ZDF unter die Lupe nehmen.

MagentaTV: Vize-Weltmeister und -Europameister Michael Ballack und Europameister Fredi Bobic werden als Experten ihr Fachwissen einbringen, genauso wie Manuel Baum, der vor allem für Analysen eingeplant ist.

Alle wichtigen Informationen zur Fußball-EM finden Sie hier.