Fan-Walk in Düsseldorf Österreich-Fans feiern ältere Dame mit La-Ola – Video geht viral

Düsseldorf · Auf dem Weg zum ersten EM-Spiel in Düsseldorf nahmen sich Hunderte Fans der österreichischen Fußballnationalmannschaft Zeit, um eine La Ola zu machen – angeleitet von einer älteren Dame, die auf ihrem Balkon stand.

 La Ola mit Oma: Österreich-Fans nehmen sich auf dem Weg zur Arena in Düsseldorf Zeit, um eine ältere Dame glücklich zu machen.

La Ola mit Oma: Österreich-Fans nehmen sich auf dem Weg zur Arena in Düsseldorf Zeit, um eine ältere Dame glücklich zu machen.

Foto: X/Fußballmafia.de

Ein 22-sekündiges Video, das gerade im Internet die Runde macht, zeigt eine wunderbare Szene von der Stimmung vor dem EM-Spiel am Montagabend in Düsseldorf. Vor der Partie Frankreich gegen Österreich zogen jeweils Tausende Anhänger beider Fußballnationalmannschaften mit einem „Fan-Walk“ zum Stadion. Die österreichischen Fans marschierten über die Cecilienallee – und Hunderte von ihnen machten vor dem Balkon einer älteren Frau Halt, um ihr eine große Freude zu machen.

Das Video wurde von einem der Anhänger von der Straße aus aufgenommen und auf dem sozialen Netzwerk X von der Fanseite Fußballmafia.de veröffentlicht. Seit Montagabend hat der Beitrag fast 300.000 Aufrufe erzielt.

Zu sehen ist ein Pulk von Menschen in rot-weißen Österreich-Trikots, die ihre Arme in Richtung eines Balkons strecken, die Finger rauf und runter bewegen und im Chor ein „Oooooh“ anstimmen – so, als würde hier gleich ein Freistoß im Stadion geschossen. Dann zoomt das Video auf den Balkon, dort steht eine ältere Dame neben einer jungen Frau, sie haben ebenfalls ihre Hände ausgestreckt.

Die ältere Dame lächelt vergnügt, schaut auf die Menge auf der Straße, dann zu der jüngeren Frau – und löst schließlich die weltbekannte Choreographie „La Ola“ aus. In einer gemeinsamen Wellenbewegung reißen die Fans und die Frau gemeinsam ihre Arme hoch und runter, jubeln und rufen immer wieder „Hey! Hey!“. Dann klatscht und johlt die Menge, und die ältere Düsseldorfer Dame schaut zufrieden nach unten. Jetzt kann der Fan-Walk weiter gehen.