1. Sport
  2. Fußball
  3. EM

EM 2024: Dresden will sich als Standort bewerben

EM 2024 : Dresden bewirbt sich angeblich als Standort

Dresden will Standort bei einer möglichen EM 2024 in Deutschland werden. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge will sich die sächsische Landeshauptstadt als Austragungsort bewerben. Als erstes hatte die "Sächsische Zeitung" darüber berichtet.

Die notwendigen Unterlagen müssen bis diesen Freitag beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) abgegeben werden. Der DFB würde das Kontinental-Turnier in insgesamt zehn Stadien durchführen. Aus Sachsen hat sich bereits Leipzig mit der Red Bull Arena beworben. Das Stadion in Dresden müsste erweitert werden. Es genügt derzeit nicht den Anforderungen. Die Sitzplatzkapazität liegt unter 30.000 Zuschauern. Derzeit fasst die Heimspielstätte des Zweitligisten Dynamo Dresden zwar 32.066 Zuschauer — davon sind 11.050 auf Stehplätzen. Am 15. September 2017 will der DFB entscheiden, mit welchen Arenen er sich bei der Europäischen Fußball-Union Uefa um das Turnier bewirbt.

(dpa)