EM 2020: Rekordnachfrage - mehr als 28 Millionen Ticketwünsche

Rekordnachfrage : Mehr als 28 Millionen Ticketwünsche für die EURO

Insgesamt gingen mehr als 28 Millionen Ticket-Anfragen für die Spiele der Endrunde in zwölf verschiedenen Ländern bei der Uefa ein, die damit die die höchste Nachfrage in der EM-Historie verzeichnet.

Die Fußballfans haben mit mehr als 28 Millionen Ticketwünschen für die EURO 2020 (12. Juni bis 12. Juli) für einen Rekord gesorgt. Das gab die Europäische Fußball-Union (Uefa) am Freitag bekannt. Für die erste paneuropäische EM in zwölf Ländern sind allerdings nur 2,5 Millionen Eintrittskarten erhältlich.

Beim Verkauf für die Fans der qualifizierten Mannschaften im Dezember wurden 8.977.427 Karten beantragt und damit mehr als dreimal so viele wie in der gleichen Phase vor der EURO 2016. Damit beträgt die Gesamtzahl der Anfragen 28,3 Millionen, sie ist doppelt so hoch wie vor vier Jahren.

64 Prozent der Kartenanträge kamen aus den Gastgeberländern. Die Uefa könnte 710 000 Tickets für den Klassiker zwischen Deutschland und Weltmeister Frankreich bei der EM-Vorrunde verkaufen. Damit ist die Nachfrage für das Gruppenspiel am 16. Juni rund zehn Mal höher als die Kapazität der Münchner Arena. Nur das Endspiel in London am 12. Juli war mit 714 000 Kartenwünschen etwas stärker nachgefragt.

(eh/sid/dpa)