1. Sport
  2. Fußball
  3. EM

EM 2020: DFB-Elf könnte drittes Heimspiel bekommen

EM 2020 : DFB-Elf könnte drittes Heimspiel bekommen

Deutschland könnte bei der EM 2020 ein drittes Heimspiel bekommen. Darüber entscheidet eventuell das Los.

Vor der EM 2020 könnte das Los über ein drittes Heimspiel der deutschen Nationalmannschaft in der Gruppenphase in München entscheiden. Sollten sich die DFB-Elf und Ungarn beide über die normale Qualifikation das Turnier-Ticket sichern, würde das Los über den Austragungsort des direkten Duells beider Teams in der Gruppe F entscheiden.

Qualifiziert sich Ungarn erst über die Playoffs oder gar nicht für die EM, würde die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw alle drei Gruppenspiele in München bestreiten, sofern sie sich direkt qualifiziert. Das geht aus den von der Uefa veröffentlichten Regularien für die EM-Auslosung am 1. Dezember 2019 hervor.

Deutschland trifft in der Qualifikationsgruppe C auf die Niederlande, Nordirland, Estland und Weißrussland. Ungarn hat es in der Gruppe E mit Kroatien, Wales, der Slowakei und Aserbaidschan zu tun.

Die EM 2020 findet in zwölf Ländern statt. Die Uefa hat für die sechs Gruppen sogenannte Co-Gastgeber-Paare gebildet. Neben Deutschland und Ungarn sind dies Italien/Aserbaidschan, Russland/Dänemark, Holland/Rumänien, England/Schottland und Spanien/Irland. Jeder qualifizierte Gastgeber hat in der Gruppenphase zwei oder drei Heimspiele. Ab dem Achtelfinale müssen alle Teams auf Reisen gehen.

(dpa/old)