Hans Sarpei ist Kultstar im Netz: "Titel gewinnst du nur mit Arsch in der Hose"

Hans Sarpei ist Kultstar im Netz : "Titel gewinnst du nur mit Arsch in der Hose"

Derzeit ist Hans Sarpei von der sportlichen Bildfläche verschwunden. Der Vertrag des Schalker Bundesliga-Profis läuft zum 30. Juni 2012 aus und wird nicht verlängert. Dennoch genießt der gebürtige Ghanaer Kultstatus auf dem Fußballplatz – und im Internet.

Derzeit ist Hans Sarpei von der sportlichen Bildfläche verschwunden. Der Vertrag des Schalker Bundesliga-Profis läuft zum 30. Juni 2012 aus und wird nicht verlängert. Dennoch genießt der gebürtige Ghanaer Kultstatus auf dem Fußballplatz — und im Internet.

"Titel gewinnst du nicht mit Glücksarmbändchen, sondern mit einem Arsch in der Hose", schreibt Sarpei beim Internet-Kurznachrichtendienst Twitter und veröffentlicht damit seine Sichtweise zum Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft im EM-Halbfinale gegen Italien.

Es ist nur eine von unzähligen Weisheiten, die Sarpei seinen "Followern" (Personen, die den Beiträgen Sarpeis folgen) regelmäßig über Facebook und Twitter präsentiert. Dafür ist er bekannt. Und dafür lieben ihn seine Fans.

Auf Facebook gibt es gleich mehrere hundert Seiten über den Ghanaer. Die beliebteste heißt "Hans Sarpei gefällt das", gefolgt von "Hans Sarpei geht schneller, als Usain Bolt rennt" "Hans Sarpei kann seine eigenen Elfmeter halten" und "Zuerst erschuf Hans Sarpei Gott."

Woher der Personenkult kommt, weiß Sarpei selbst nicht. Muss er ja auch gar nicht, denn "Hans Sarpei ist nicht einfach nur ein Name, Hans Sarpei ist eine Lebenseinstellung."

Hier geht es zur Bilderstrecke: EM 2012: DFB-Elf in Frankfurt gelandet

(sgo)