EM 2016: Mats Hummels will Trikot von Will Grigg

Abwehrspieler wird gegen Nordirland zum Souvenirjäger: Hummels will Trikot von Kult-Spieler Grigg

Weltmeister Mats Hummels hat sich als Fan der Nordiren geoutet. Das Lied "Will Grigg's on fire" über den Torjäger des letzten Gruppengegners der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft begeistert auch den Innenverteidiger.

"Ich werde versuchen, ihm das Trikot abzuluchsen", sagte Hummels vor dem Aufeinandertreffen am Dienstagabend im Pariser Prinzenparkstadion.

"Er soll nicht unbedingt treffen, aber ansonsten bin ich schon jetzt Fan von ihm", sagte Hummels am Montag in Paris. Der Bitte einer Reporterin, den Song in der Pressekonferenz anzustimmen, kam Hummels lieber nicht nach. Er sei der schlechteste Sänger im deutschen Team, scherzte der künftige Bayern-Profi. Der auf Stürmer Grigg abgewandelte Song hat in Großbritannien die Charts erobert und ist das Lieblingslied der nordirischen Fußballfans.

Journalist asks Mats Hummels to sing 'Will Grigg's on Fire' during the #NIR pre-game presser #wafc pic.twitter.com/ClDTsGVXMs

— Wigan Athletic (@WiganFanPage) June 20, 2016Gegen Deutschland werden die 12.000 erwarteten Nordiren im Stadion wieder die Cover-Version von "Freed from Desire" anstimmen - auch wenn Grigg ziemlich sicher ein drittes Mal bei der EM in Frankreich nur auf der Bank Platz nehmen dürfte.

  • Verdächtiger Gegenstand gefunden : Deutsches Team-Hotel nach Fehlalarm evakuiert

Auch die Geschichte von Griggs Stürmer-Kollegen Conor Washington, der noch bei der vergangenen Europmeisterschaft 2012 als Postbote gearbeitet hatte und nur nebenher in der siebten Liga spielte, imponiert Weltmeister Hummels: "Ich liebe solche Stories." Der Neu-Münchner verglich Washingtons Aufstieg mit dem von Englands Torjäger Jamie Vardy, der in der vergangenen Saison mit Leicester City sensationell Meister und Nationalspieler wurde.

Platz eins klares Ziel

Unabhängig von der Konstellation um die Achtelfinal-Qualifikation strebt Hummels mit Deutschland im letzten Vorrundenspiel den Gruppensieg an. Auch auf das Parallelspiel Polen gegen Ukraine werde man achten, erklärte der Innenverteidiger. "Wir werden ein bisschen mehr Risiko suchen", ergänzte Innenverteidiger Hummels. Derzeit führt das deutsche Team punktgleich mit Polen (je 4) die Tabelle an.

"Wir wollen von der ersten Minute an zeigen, dass wir das bessere Team sind. Damit die Nordiren gar nicht erst den Glauben entwickeln, gegen uns gewinnen zu können", betonte Hummels. Dazu muss sich der Weltmeister steigern. "Wie die Franzosen sind wir noch nicht ans Leistungslimit gegangen", räumte der Neu-Münchner ein. Trotz der Debatten um die Offensivprobleme ist für Hummels die defensive Stabilität "der wichtigste Punkt, um ein Turnier zu gewinnen".

Hier geht es zur Infostrecke: Die besten Versionen von "Will Grigg's on fire"

(dpa)