Affenlaute und Hakenkreuze Russische Hooligans — Kampfsportler mit Beziehungen zu Putin

Moskau · Affenlaute, Bananenwürfe gegen dunkelhäutige Spieler und immer wieder Hakenkreuze: Rechtsradikale und Neonazis geben in Russland in vielen Fanszenen den Ton an. Als radikalste Gruppen gelten Hooligans der Hauptstadtvereine Spartak und ZSKA Moskau, zwischen denen es immer wieder zu organisierten Straßenschlachten mit Dutzenden oder sogar Hunderten Beteiligten kommt. Aber auch bei kleineren Klubs wie Ural Jekaterinburg oder Arsenal Tula gibt es viele gewaltbereite, rechtsextreme Anhänger.

Marseille: Russische Hooligans stürmen England-Block
30 Bilder

Russische Hooligans stürmen England-Block

30 Bilder
Foto: ap, AF FP
(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort