EM 2016: Kroate Corluka trotz Kopfverletzung gegen Tschechien dabei

EM 2016: Kroate Corluka trotz Kopfverletzung gegen Tschechien dabei

Der am Kopf verletzte kroatische Verteidiger Vedran Corluka wird am Freitag im zweiten EM-Spiel gegen Tschechien auflaufen können. Das bestätigte Mannschaftsarzt Boris Nemec am Montag bei einer Pressekonferenz. "Sein Zustand ist gut", sagte der Mediziner. "Er wird das heutige Training auslassen, damit er sich regenerieren kann. Aber bis zum Spiel gegen die Tschechische Republik wird er mit Sicherheit gesund sein." Der frühere Leverkusener Corluka hatte sich am Sonntag beim EM-Auftakt gegen die Türkei bei einem Kopfballduell mit seinem Gegenspieler Cenk Tosun eine schwere Platzwunde zugezogen. Während der Partie musste er gleich mehrfach neu am Kopf bandagiert werden, doch der 30-Jährige von Lokomotive Moskau kehrte immer wieder auf den Platz zurück und spielte weiter. Die Kroaten gewannen das Spiel 1:0.

(dpa)