ARD verrechnet sich bei TV-Quoten beim EM-Finale

Doch mehr Zuschauer: ARD verrechnet sich bei TV-Quoten beim Finale

Zwei Tage nach dem EM-Finale zwischen Gastgeber Frankreich und Portugal (0:1 n.V.) hat die ARD die zunächst kommunizierten Zahlen für die TV-Übertragung deutlich nach oben korrigiert.

Demnach verfolgten 18,80 Millionen Zuschauer (Marktanteil 59,7 Prozent) die Partie live, teilte die ARD am Dienstag mit. Tags zuvor waren noch lediglich 17,68 Millionen Zuschauer (60,1 Prozent) angegeben worden.

Die ARD erklärte die Abweichung auf SID-Anfrage mit einem Rechenfehler.

(sid)