Wayne Rooney bekommt Nachbarn / Zeltplatz orange: EM-Splitter: England mit Trauerflor

Wayne Rooney bekommt Nachbarn / Zeltplatz orange : EM-Splitter: England mit Trauerflor

Düsseldorf (rpo). TRAUER: Im Viertelfinale der Europameisterschaft zwischen England und Portugal am Donnerstag (wir berichten ab 20.45 im LIVE!-Ticker) in Lissabon wird das englische Team mit einem Trauerflor auflaufen um dem ermordeten Fan zu gedenken. Nach einem Überfall wurde der junge Mann in der Nacht zum Dienstag in Lissabon erstochen. Der Tat verdächtigt wird ein 31 Jahre alter Ukrainer, der nach dem Vorfall verhaftet wurde.

<

p class="text"><P>Düsseldorf (rpo). TRAUER: Im Viertelfinale der Europameisterschaft zwischen England und Portugal am Donnerstag (wir berichten ab 20.45 im LIVE!-Ticker) in Lissabon wird das englische Team mit einem Trauerflor auflaufen um dem ermordeten Fan zu gedenken. Nach einem Überfall wurde der junge Mann in der Nacht zum Dienstag in Lissabon erstochen. Der Tat verdächtigt wird ein 31 Jahre alter Ukrainer, der nach dem Vorfall verhaftet wurde.

<

p class="text">VILLA: Ein englischer Geschäftsmann, derzeit Bauherr einer Villa in Formby bei Liverpool, wird mit Anfragen bombardiert. Für sein noch nicht fertig gestelltes Traumhaus (7 Schlafzimmer, Kino, Swimming-Pool) haben Interessenten mittlerweile schon 4,5 Millionen Euro geboten, wenn er es direkt weiterverkauft. Grund des Ansturms: Das Gründstück grenzt direkt an das Anwesen, wo seit Februar ein gewisser Wayne Rooney in einer 1,5-Millionen-Euro-Villa wohnt.

<

p class="text">ORANGE: Eigentlich ist der niederländische Urlauber dafür bekannt, mit einem Wohnmobil auf Reisen zu gehen. Bei der EM in Portugal zeigt sich allerdings ein anderes Bild: Auf einem Campingplatz in Espinho haben sich holländische Fußball-Fans in 150 orangenen Zelten einquartiert und sind von dort aus zur Partie des "Oranje"-Teams gegen Lettland mit einem orangenen Doppeldecker-Bus gefahren.

<

p class="text">ÜBERLEGUNGEN: Kambodschas König Norodom Sihanouk hat die seit Jahren andauernde Regierungskrise seines Landes während der EM in Portugal kurz außer Acht gelassen, um sich für den Viedo-Beweis im Fußball auszusprechen. "Auf dem Fußball-Platz ist der Schiedsrichter ein Diktator. Er kann Siege in Niederlagen und Niederlagen in Siege verwandeln. Es ist unglücklich, dass die Fifa noch nicht den Video-Beweis eingeführt hat", erklärte der 81-Jährige, der im Exil in Nordkorea auf die Anerkennung der Ergebnisse der freien Wahlen aus dem vergangenen Jahr und seine Rückkehr nach Kambodscha wartet.

<

p class="text">STRAFE: Jetzt ist sogar schon die Freude über einen Erfolg ein Grund für die Uefa, um Ermittlungen einzuleiten. Weil der Grieche Giorgos Karagounis trotz Sperre nach dem Viertelfinal-Einzug mit seinen Teamkollegen auf dem Spielfeld gejubelt hatte, erwägt der Kontinentalverband eine Strafe.

KONJUNKTUR: Der Erfolg der tschechischen Nationalmannschaft hat den Umsatz des Eletro-Handels im deutschen Nachbarland schlagartig steigen lassen. Fernseher, um die Spiele zu verfolgen, und Kühlschränke, um das Bier kaltzustellen, sind derzeit der Renner. Einzelne Geschäfte melden einen Anstieg um 20 Prozent.

Mehr von RP ONLINE