Fortuna Düsseldorf gegen Dynamo Dresden: Andreas Lambertz droht auszufallen

Düsseldorf zu Gast in Dresden : Ex-Fortune Lambertz droht auszufallen

Dynamo Dresdens Andreas "Lumpi" Lambertz droht im Heimspiel gegen seinen Ex-Verein Fortuna Düsseldorf auszufallen. Aufgrund einer Virusinfektion liegen gleich sieben Dynamo-Akteure flach.

13 Jahre lang war Lambertz der Fortune schlechthin. Von 2002 bis 2015 trug Lambertz das rot-weiße Trikot. Seit 2015 läuft "Lumpi" für Dynamo auf.

"Aktuell haben wir 15 gesunde Spieler im Kader. Ich hoffe nicht, dass sich noch jemand krank meldet", erklärte Dynamo-Trainer Uwe Neuhaus. Neben Lambertz drohen auch Patrick Wiegers, Hendrik Starostzik, Erich Berko, Marcos Álvarez, Nils Teixeira und Florian Ballas mit einem Virus-Infekt auszufallen. Dazu kommt: Marco Hartmann, Pascal Testroet, Robin Fluß und March Wachs sind verletzt. Und Aias Aosman ist gesperrt (5. Gelbe).

Ob der eine oder andere erkrankte Spieler bis zum Anpfiff noch einsatzfähig wird, ist noch fraglich. "Wir haben vorsorglich drei U19-Spieler auf die Liste schreiben lassen", sagte Neuhaus.

Damit sich die Grippeviren nicht noch weiter ausbreiten, hat Dynamo laut "Bild"-Zeitung einen Maßnahmenkatalog erstellt. So wurden alle sanitären Einrichtungen im Kabinentrakt gründlich gesäubert und desinfiziert. Außerdem dürfen sich die Spieler bei der Begrüßung vorerst weder abklatschen noch umarmen. Die erkrankten Kicker haben striktes Kabinen-Verbot.

(old)
Mehr von RP ONLINE