1. Sport
  2. Fußball
  3. 3. Liga

3. Liga: Osnabrück übernimmt Spitze

3. Liga : Osnabrück übernimmt Spitze

Der VfL Osnabrück hat zumindest für einen Tag die Tabellenführung der 3. Liga übernommen. Die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz gewann zum Auftakt des siebten Spieltages 3:0 (1:0) gegen die SpVgg Unterhaching und zog mit 16 Punkten an Arminia Bielefeld (14) vorbei. Simon Zoller (25.), Andreas Glockner (46.) und Martin Hudec per Foulelfmeter (84.) schossen den VfL vor 11.400 Zuschauern auf Platz eins.

Den ersehnten ersten Sieg verbuchte der Karlsruher SC. Der Zweitliga-Absteiger kam dank einer starken zweiten Halbzeit und Toren von Rouwen Hennings (51.) und Koen van der Biezen (55./61.) zu einem 3:0 (0:0) bei Borussia Dortmund II. Weiterhin sieglos ist Rot-Weiß Erfurt. Im ersten Spiel nach der Trennung von Trainer Stefan Emmerling kam das Schlusslicht mit einem 1:1 (1:1) bei Alemannia Aachen immerhin zu einem Teilerfolg.

In die Spitzengruppe stieß derweil der 1. FC Heidenheim durch ein 3:2 (3:2) beim Chemnitzer FC vor. Doppelter Torschütze war Marc Schnatterer (19./24.). Einen sicher geglaubten Auswärtssieg verpasste Kickers Offenbach: Die Hessen verspielten beim 2:2 (2:0) gegen den 1. FC Saarbrücken eine 2:0-Führung.

(sid)