MSV Duisburg trennt sich vom Geschäftsführer Bernd Maas

MSV Duisburg: Geschäftsführer Maas und MSV gehen getrennte Wege

Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg und Geschäftsführer Bernd Maas (46) beenden die Zusammenarbeit nach drei Jahren zum 30. Juni. Wie der Drittligist am Mittwoch mitteilte, sei diese Entscheidung bereits zu Beginn des Jahres getroffen worden.

Peter Mohnhaupt, der sich die Geschäftsführung seit April 2014 mit Maas geteilt hatte, wird die Geschicke dann alleine leiten. Allerdings könnte Maas, der wieder als selbstständiger Berater und Vermarkter im Sport arbeiten will, dem Klub erhalten bleiben.

"Wir führen Gespräche mit Bernd und können uns gut vorstellen, mit ihm möglicherweise auch zukünftig weiter zusammenzuarbeiten", sagte Duisburgs Vorstandsvorsitzender Ingo Wald: "Wir werden durch die Berufung eines Prokuristen das von uns 2013 in den Vordergrund gestellte Vier-Augen-Prinzip wahren."

  • Zweitliga-Relegation 15/16 : Würzburger Kickers - MSV Duisburg

Nach Angaben des Klub sei es Maas gelungen, die Bilanzen des wirtschaftlich angeschlagenen MSV zu verbessern. "Der MSV ist jetzt auf einem wirtschaftlich gutem Weg angekommen, auch wenn der unglückliche Abstieg in die 3. Liga jetzt natürlich schmerzt", sagte Maas.

(sid)