1. Sport
  2. Fußball
  3. 3. Liga

KFC Uerdingen: Ein Aufsteiger mit vielen Verlierern

Kommentar zum Lizenzverfahren : KFC Uerdingen - der Aufsteiger mit vielen Verlierern

Der KFC Uerdingen hat im Lizenzverfahren offensichtlich Fehler gemacht. Dennoch täte der DFB bei seiner Bestrafung in diesem speziellen Fall gut daran, das rechte Maß zu wahren. Ein Kommentar.

Schon jetzt ist beim KFC Uerdingen viel von der Aufbruchstimmung ausgebremst worden. Schon jetzt wird immer deutlicher, dass zumindest in einem nicht unbeträchtlichen Ausmaß der Verein und seine Führung eine Mitschuld daran tragen. Professionalität heißt auch, verschiedene Szenarien im Vorfeld durchzuspielen und einen Plan B schon in der Schublade zu haben. Der KFC hat da seine Hausaufgaben zum Teil nicht gut gemacht.

Die entscheidende Frage ist nun allerdings, ob deshalb gleich die Versetzung kategorisch ausgeschlossen wird oder ob es nicht auch andere Möglichkeiten gibt, die richtigen Lehren daraus zu ziehen. Denn immerhin war das Geld, das der DFB als Sicherheit verlangte, ja im Umlauf, sogar über verschiedene Kanäle in doppelter Ausführung. Es täte also gut, wenn der DFB in diesem sehr speziellen Falle das richtige Maß fände. Investor Ponomarev könnte zum Beispiel dazu verdonnert werden, eine kräftige Summe dem Amateurfußball in der Region zu spenden.

(gic)