1. Sport
  2. Fußball
  3. 3. Liga

FC Ingolstadt: Sportdirektor Michael Henke kritisiert Entscheidung gegen fünf Auswechslungen in 3. Liga

Ingolstadts Sportdirektor Henke kritisiert Auswechselregel : „Warum ist die 3. Liga so dumm?“

Sportdirektor Michael Henke vom FC Ingolstadt hat den Verzicht auf die Möglichkeit von fünf Auswechslungen in der 3. Liga scharf kritisiert.

„Corona stellt uns alle vor besondere Aufgaben. Was ich deshalb nicht verstehe: Warum ist die 3. Liga so dumm und verzichtet auf die fünf Auswechslungen? Für uns völlig unverständlich, eine Abstimmung war falsch und das wird nun allen auf die Füße fallen“, sagte Henke am Sonntag bei Magentasport vor dem Auswärtsspiel gegen Viktoria Köln.

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes hatte vor der Saison angesichts der Belastungen durch den engen Spielplan wegen der Coronavirus-Pandemie beschlossen, dass für die Saison 2020/2021 fünf Auswechslungen pro Spiel möglich sind. Dies ist auch in der Bundesliga und 2. Bundesliga der Fall. Die Clubs und der Ausschuss der 3. Liga hatten sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, zur vorherigen Beschränkung auf drei Auswechslungen zurückzukehren.

(dpa/old)