1. Sport
  2. Fußball
  3. 3. Liga

DFB warnt vor kurzfristiger Einführung der zweigleisigen 3. Liga

DFB warnt vor kurzfristiger Einführung : Vorerst keine zweigleisige 3. Liga

Die Einführung einer zweigleisigen 3. Liga ist nach Ansicht der Präsidenten der Regional- und Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes kurzfristig nicht machbar. Das teilte der DFB nach einer Konferenz am Mittwoch mit.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt lägen die „notwendigen strukturellen, ordnungsrechtlichen, wirtschaftlichen und zulassungstechnischen Voraussetzungen“ nicht vor. „Vor diesem Hintergrund scheint eine kurzfristige Einführung nach Einschätzung der Konferenz weder faktisch noch rechtlich und wirtschaftlich umsetzbar sein“, hieß es in einer Mitteilung.

Der Saarländische Fußball-Verband (SFV) will beim Außerordentlichen Bundestag am 25. Mai einen Antrag auf eine zweigleisige 3. Liga einreichen. Hinter dem Konzept stehen offenbar mindestens 25 Viertligisten.

Die Regional- und Landesverbände schlagen vor, bis zum DFB-Bundestag 2022 über die Struktur des Profifußballs unterhalb der Bundesligen zu beraten. Der Antrag des SFV solle an den Ausschuss 3. Liga und den DFB-Spielausschuss verwiesen werden.

(dpa/old)