1. Sport
  2. Fußball
  3. 3. Liga

3. Liga: Wriedts Dreierpack lässt Bayern-Amateure an die Spitze springen

3. Liga : Wriedts Dreierpack lässt Bayern-Amateure an die Spitze springen

Kwasi Okyere Wriedt hat den FC Bayern München II an die Tabellenspitze der 3. Fußball-Liga geschossen. Dank eines Dreierpacks (35./37./54.) erhöhte der beste Torschütze der Liga am Mittwochabend beim 5:1 (2:0)-Erfolg gegen den SV Meppen sein Torekonto auf 22.

Die weiteren Treffer der Hausherren erzielten Derrick Köhn (56.) und Nicolas Kühn (58.). Für den SVM traf René Guder (49.) Die Reserve des deutschen Rekordmeisters springt mit 57 Punkten nach 33 Spieltagen am MSV Duisburg vorbei auf den ersten Platz.

Der MSV Duisburg hat im Derby beim KFC Uerdingen die Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga verspielt. Die Zebras kamen beim ehemaligen Bundesliga-Konkurrenten am 33. Spieltag nur zu einem 1:1 (0:0). Da die Bayern-Reserve nicht aufsteigen darf, bleibt der MSV allerdings Spitzenreiter der "bereinigten Tabelle" vor Eintracht Braunschweig (55).

Platz vier, der nach derzeitigem Stand zur Relegation reicht, hält Hansa Rostock (54), das problemlos 4:0 (2:0) gegen den bereits als Absteiger feststehenden FC Carl Zeiss Jena gewann.

Bei Bayerns fünftem Sieg im sechsten Spiel nach der Coronapause überragte Kwasi Okyere Wriedt, der Torjäger erzielte seine Saisontreffer 20, 21 und 22 für die seit Februar unbesiegte Zweitvertretung des alten und neuen deutschen Meisters. Für Meppen ist der Traum von Rückkehr in die 2. Bundesliga nach 22 Jahren wohl geplatzt.

Den nächsten Rückschlag im Aufstiegsrennen setzte es für Waldhof Mannheim. Nach zuletzt zwei Pleiten kam des Ex-Bundesligist bei der SpVgg Unterhaching nicht über ein 0:0 hinaus. Seine kleine Chance auf den Klassenerhalt wahrte der Tabellenvorletzte SG Sonnenhof Großaspach, der sein Heimspiel gegen den FSV Zwickau 1:0 (0:0) gewann.

(eh/dpa)