3. Liga: SV Meppen bittet Fans um Hilfe beim Schneeschippen

Hilferuf in der 3. Liga: SV Meppen bittet Fans ums Schneeschippen

Der Wintereinbruch hat auch die Fußballvereine kalt erwischt. Damit das Drittliga-Spiel des SV Meppen gegen Werder Bremen II trotz Schnee stattfinden konnte, bat der Verein seine Fans um Hilfe - mit Erfolg.

"Jeder der einen Schneeschieber hat: mitbringen!", schrieben die Meppener am Samstagmorgen bei Facebook. Bei Twitter klang der Aufruf noch etwas dringlicher. "Uns erreicht gerade ein Hilferuf aus dem Stadion! Wer kann, möchte bitte SOFORT(!) zum Stadion kommen und mithelfen den Platz vom Schnee zu befreien. Packt bitte groß und klein ins Auto und ab zum Stadion. Wir möchten das Spiel heute austragen!"

Und die Bitte wurde erhört. Der Platz wurde rechtzeitig vom Schnee befreit. "Tolle Nachrichten aus der Hänsch-Arena! Der Schiedsrichter der heutigen Partie hat gerade den Platz freigegeben!", schrieb Meppen und bedankte sich bei den zahlreichen Helfern.

Dass die Fans beim Schneeschippen helfen, ist bei kleineren Vereinen, deren Plätze nicht über eine Rasenheizung verfügen, nicht außergewöhnlich. So hatten die Sportfreunde Lotte im Februar dieses Jahres ebenfalls ihre Fans um Mithilfe gebeten. Das Spiel im DFB-Pokal gegen 1860 München konnte stattfinden - und Lotte beschenkte die Anhänger mit dem Einzug ins Viertelfinale.

(areh)