3. Liga: Fortuna Köln kassiert erste Niederlage - Karlsruher SC nun Letzter

3. Liga: Fortuna Köln kassiert erste Niederlage - KSC nun Letzter

Fortuna Köln hat die erste Niederlage in dieser Saison kassiert und den Kontakt zum ersten Platz in der 3. Liga etwas abreißen lassen müssen. Die Rheinländer unterlagen vor heimischer Kulisse den Sportfreunden Lotte mit 0:3.

Die Kölner bleiben nach dem 10. Spieltag bei 21 Punkten, Spitzenreiter SC Paderborn kommt auf 25 Zähler. Der Ex-Bundesligist hatte am Freitag 2:1 gegen Hansa Rostock gewonnen.

Mit einem Remis an diesem Sonntag in Aalen kann der 1. FC Magdeburg (21) die Fortuna von Platz zwei verdrängen. Der SV Wehen Wiesbaden verkürzte den Rückstand mit einem 5:0-Erfolg gegen die SG Sonnenhof Großaspach auf nur noch einen Punkt auf die Kölner und Magdeburger.

  • 3. Liga : Spitzenreiter Paderborn wieder in der Erfolgsspur
  • Düsseldorfer EG : DEG kassiert bittere Niederlage in Köln

Auf den letzten Platz rutschte Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC ab, der ebenfalls erst an diesem Sonntag spielt - zu Hause gegen Rot-Weiß Erfurt. Durch einen 3:0-Erfolg beim Halleschen FC verließ der Chemnitzer FC Rang 20 und kletterte auf den 17. Platz. Der FC Carl Zeiss Jena schob sich durch ein 2:0 daheim gegen den SC Preußen Münster vom vorletzten auf den 14. Platz.

Der VfL Osnabrück trennte sich von Absteiger Würzburger Kickers 1:1. Der FSV Zwickau setzte sich gegen die U23 des SV Werder Bremen mit 1:0 durch und blieb damit im vierten Spiel nacheinander ungeschlagen. Im Aufsteiger-Duell gewann die SpVgg Unterhaching 4:0 gegen den SV Mepppen.

(dpa)