1. Sport
  2. Fußball
  3. 3. Liga

3. Liga: 1. FC Magdeburg schlägt

3. Liga : Spitzenreiter Magdeburg siegt weiter – Verfolger Dortmund patzt

Der 1. FC Magdeburg hat seine Tabellenführung in der 3. Liga untermauert. Der Spitzenreiter siegte am Samstag 3:2 (2:1) beim SV Meppen, Verfolger Borussia Dortmund II unterlag bei Eintracht Braunschweig dagegen 2:4 (1:2). Der Vorsprung der Magdeburger beträgt nun fünf Zähler.

Die Mannschaft von FCM-Trainer Christian Titz geriet im Emsland jedoch erst einmal in Rückstand. Alexander Bittroff (27.) und Jason Ceka (35.) drehten noch vor der Pause das Spiel. Nach dem Seitenwechsel glich David Blacha (63.) zunächst aus, ehe Bittroff (87.) die Entscheidung zugunsten der Magdeburger besorgte.

In Braunschweig wurde Dortmunds Aufholjagd nicht gekrönt, weil Berkan Taz in der Schlussphase einen Handelfmeter vergab. Drei Minuten später setzte Martin Kobylanski den Schlusspunkt (90.+2).

Auswärts weiter ungeschlagen bleibt der 1. FC Saarbrücken, der sich beim Halleschen FC mit 3:2 (1:2) durchsetzte. Deutlicher gewann der 1. FC Kaiserslautern. Die Roten Teufel bezwangen daheim den SC Freiburg II mit 3:0 (1:0). Außerdem verpasste es der MSV Duisburg im ersten Spiel nach der Trennung von Pavel Dotchev, in die Erfolgsspur zurückzukehren. Unter Interimstrainer Uwe Schubert gaben die Zebras zwei Führungen aus der Hand und verloren nach einem Platzverweis gegen Marvin Bakalorz mit 2:3 (1:1) beim FSV Zwickau.

Die angesetzte Partie zwischen dem TSV 1860 München und dem SV Waldhof Mannheim war am Vortag abgesagt worden. Grund dafür sind mehrere Corona-Fälle bei den Baden-Württembergern.

(ako/dpa)