Sportfreunde Dorfmerkingen verlieren Pokal im Bierkönig

Leipzig-Tickets als Finderlohn: DFB-Pokalteilnehmer verliert Cup im Bierkönig

Dem überraschenden DFB-Pokal-Teilnehmer Sf Dorfmerkingen wurde bei der Mannschaftsfahrt auf Mallorca der württembergische Pokal geklaut. Das postete der Landesliga-Meister, der in der ersten Pokal-Runde Mitte August den Bundesligisten RB Leipzig empfängt, auf Facebook.

"Es stimmt leider, ja. Er wurde der Mannschaft im Bierkönig geklaut", bestätigte der 1. Vorsitzende Thomas Wieser am Montag. Die Sportfreunde hatten den Pokal mit einem sensationellen Sieg im Finale gegen die Stuttgarter Kickers gewonnen. Dem Finder versprachen sie "Bier oder ähnliche Erfrischungsgetränke oder auch Tickets fürs DFB-Pokalspiel gegen RB Leipzig". Gegner Leipzig reagierte sofort und lobte via Twitter als Finderlohn eine Einladung zum Spiel aus.

Der Württembergische Fußballverband (wfv) reagierte erschrocken auf die Nachrichten. "Das ist ein Wanderpokal mit durchaus nennenswerten Herstellungskosten in Höhe von 15.000 Euro", sagte Verbandssprecher Heiner Baumeister. "Die müssen das Ding wieder beschaffen."

  • DFB-Pokal 13/14 : Bayerns Weg ins Finale
  • DFB-Pokal 14/15 : Das sind die Außenseiter der ersten Pokal-Runde

Der Pokalsieger bekommt vom Verband ein etwas kleineres Replika im Tausch gegen das zehn Kilogramm schwere Original — üblicherweise erfolgt der binnen drei Monaten. "Wir müssen aber früher Klarheit haben", sagte Baumeister.

(dpa)