Der große Pokal-Final-Check: Diese Dortmunder sollen Bayern stoppen

Der große Pokal-Final-Check : Diese Dortmunder sollen Bayern stoppen

Berlin (RPO). Am Samstag stehen sich in Berlin (20 Uhr/ LIVE!-Ticker) beim 65. DFB-Pokal-Finale erneut Borussia Dortmund und der FC Bayern München gegenüber. Am letzten Wochenende verloren die hoffnungslos unterlegenen Dortmunder in der Bundesliga mit 0:5 in München. Wir haben die Kicker dem Mann-gegen-Mann-Vergleich unterzogen!

Auch am Mittwoch bei der 1:3-Heimniederlage gegen Hannover 96 präsentierten sich die Dortmunder in desolater Verfassung, die Bayern hingegen schlugen Eintracht Frankfurt nach einem 0:1-Rückstand am Ende souverän mit 3:1 und setzten ihren Höhenflug fort.

Beste Voraussetzungen für den Pokal-Rekordsieger FC Bayern also, um den 14. Sieg bei der 16. DFB-Pokal-Finalteilnahme einzufahren. Besonders Bayerns Tormaschine Luca Toni mit 33 Treffern in 40 Pflichtspielen ist heiß auf das Match, er möchte den ersten Titel in seiner Klub-Karriere gewinnen.

Berlin ist für ihn ein gutes Pflaster: Hier holte er mit Italien 2006 die Weltmeisterschaft. Die Bayern, die in Frankfurt mit ihrer "B-Elf" aufliefen und viele Leistungsträger schonten, können personell aus dem Vollen schöpfen.