DFB-Pokal: Fans sauer auf ARD wegen Übertragungen der 2. Runde

Rödinghausen - Bayern und Leipzig - Hoffenheim: Fans sauer auf ARD wegen Pokal-Übertragungen

Am Donnerstag hat der DFB die genauen Spielansetzungen der zweiten DFB-Pokalrunde bekanntgegeben. Somit ist auch klar, welche Spiele in der ARD übertragen werden. Viele Fans sind sauer.

Die zweite Runde des DFB-Pokals (30./31. Oktober) verspricht viele interessante Duelle. Mit Borussia Mönchengladbach und Bayer 04 Leverkusen (31. Oktober, 20.45 Uhr) treffen zwei Bundesliga-Klubs mit Europapokalambitionen aufeinander. Borussia Dortmund empfängt den aufstrebenden Zweitligisten Union Berlin (31. Oktober, 18.30 Uhr). Zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04 steigt ein Duell zweier Traditionsklubs.

Keines dieser Spiele wird Ende Oktober live im Free-TV übertragen. Und genau das ärgert viele Fans. Die ARD hat sich stattdessen dazu entschieden, die Partie des Regionalligisten SV Rödinghausen gegen Rekordmeister Bayern München (30,. Oktober, 20.45 Uhr) und das als „EL Plastico“ verschriehene Duell RB Leipzig gegen 1899 Hoffenheim (31. Oktober, 20.45 Uhr) live zu übertragen.

Viele Fans haben dafür kein Verständnis und äußern in den sozialen Medien ihren Unmut.

(RP)