Borussia Dortmund: Traktor zieht Mannschaftsbus aus Morast

BVB-Bus mit Traktor von Acker gezogen : Willkommen auf dem Land!

Champions League meets 3. Liga – am Dienstagabend kommt es zum ungleichen Duell zwischen Borussia Dortmund und den Sportfreunden Lotte. Wenige Stunden vor Anpfiff der Partie haben die Stars des BVB zu spüren bekommen, dass sie nicht gegen einen Bundesligisten oder gar einen europäischen Top-Klub spielen.

Am Dienstagnachmittag wurde der Mannschaftsbus des haushohen Favoriten von einem Traktor vom Acker gezogen. Bilder von der kuriosen Szenerie wurden bei Twitter veröffentlicht. "Kicken auf dem Land", schrieb User Ludwig Evertz zu seinem Bild.

Der Dortmunder Bus hatte sich mit dem Hinterrad auf einem Feld am Kornweg direkt vor dem Stadion festgefahren und kam ohne Hilfe nicht mehr alleine auf die Landstraße. Das Frimo-Stadion in Lotte, das 10.059 Zuschauer fasst, liegt mitten auf dem Land und ist von Feldern umgeben.

"Ich kann alle beruhigen: Der BVB wird pünktlich um 20.45 Uhr auf dem Rasen in unserem Stadion stehen", wurde Lotte-Pressesprecherin Julia Mikoleit bei reviersport.de zitiert.

Doch nicht nur die Anfahrt, sondern auch der Platz an sich könnte sich für die BVB-Stars als Stolperstein entpuppen. Die letzten beiden Heimspiele des Drittligisten gegen Kiel und Chemnitz mussten wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden, vor dem Pokal-Achtelfinale gegen 1860 München mussten Fans helfen, den Rasen von einer Schneedecke zu befreien. Erst im Sommer soll eine Rasenheizung solche Spielausfälle vermeiden.

Und der BVB will heute auf jeden Fall vermeiden, dass das Lotte-Märchen im DFB-Pokal weitergeht.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Lotte - 1860 München: die Bilder des Spiels

(seeg)
Mehr von RP ONLINE