1. Sport
  2. Fußball

Corona-Fälle: Mehrere Spiele in der Regionalliga West abgesetzt

Corona-Fälle : Mehrere Spiele in der Regionalliga West abgesetzt

In der Fußball-Regionalliga West sind wegen Corona-Fällen bei den Vereinen Borussia Mönchengladbach, Alemannia Aachen und Wuppertaler SV am Dienstag mehrere Partien unter anderem für den 10. Spieltag an diesem Mittwoch abgesetzt worden.

Laut Mitteilung von Borussia Mönchengladbach ist U23-Trainer Heiko Vogel positiv auf das Coronavirus getestet worden hat sich ebenso wie alle gefährdeten Personen nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt in eine 14-tägige Quarantäne begeben.

Entsprechend wurden die Gladbacher U23-Partien gegen Rot-Weiss Essen (21. Oktober), beim SC Wiedenbrück (24. Oktober) und gegen den Bonner SC (31. Oktober) vom Westdeutschen Fußballverband (WDFV) abgesetzt. Borussias Lizenzmannschaft ist laut Vereinsmitteilung nicht betroffen.

Aufgrund von Coronavirus-Infektionen aus dem Umfeld der Regionalliga-Teams von Alemannia Aachen und Wuppertaler SV wurden zudem die für Mittwoch vorgesehenen Spiele SV Rödinghausen - Alemannia Aachen und SV Bergisch Gladbach - Wuppertaler SV abgesetzt. Nachholtermine stehen noch nicht fest. Das bestätigte der WDFV am Dienstag.

Alemannia Aachen ist bereits zum zweiten Mal in dieser Saison von einem Corona-Fall betroffen. Im September mussten vier Partien aufgrund einer bestätigten Corona-Infektion eines Spielers aus dem Leistungsbereich verschoben werden. Davon konnte bislang eine Partie nachgeholt werden.

(dpa/old)