Spanischer WM-Star: Sergio Ramos zeigt sein neuestes Tattoo

Spanischer WM-Star : Sergio Ramos zeigt sein neuestes Tattoo

Sergio Ramos spaltet die Fans in zwei Lager. Die einen verehren den Star-Verteidiger von Real Madrid, die anderen sehen in ihm einen mindestens so eitlen Pfau wie in seinem Teamkollegen Cristiano Ronaldo. Jetzt hat der Spanier auf Twitter stolz sein jüngstes Tattoo präsentiert.

Der WM-Pokal verschönert schon seit vier Jahren die rechte Wade des 28-Jährigen. 2010 gewann Spanien mit Ramos in der Abwehr die Weltmeisterschaft in Südafrika nach einem Sieg im Finale gegen die Niederlande. Und damit Ramos auch nie vergisst, dass er Weltmeister geworden ist, ließ er sich die Trophäe in den Körper stechen.

As promised..!! The Champions in our skin (@RodrigoGalvez81) and heart. Now the World Cup. Let's go..!! pic.twitter.com/tnmvGsAyQy

Vor einer Woche nun gewann Ramos mit Real Madrid die Champions League. Gegen den kleinen Stadtrivalen Atletico, der dem großen Real schon die Meisterschaft in der abgelaufenen Saison verdorben hatte, lagen die "Königlichen" bis zur 93. Minute 0:1 zurück, doch dann köpfte Ramos, der auch schon in den beiden Halbfinals gegen den FC Bayern München zweimal per Kopf getroffen hatte, zum 1:1 ein. In der Verlängerung brach Atletico völlig zusammen, Real gewann 4:1. "La Decima", der langersehnte zehnte Titel der europäischen Königsklasse für Real, war endlich perfekt — und Ramos endgültig der Held der Real-Fans.

Und da Ramos wahrscheinlich seit vier Jahren krampfhaft überlegte, was er sich denn auf die linke Wade tätowieren lassen könnte, fiel ihm die Entscheidung nicht schwer, sich von dem befreundeten Tätowierer Rodrigo Galvez ein Abbild der Trophäe stechen zu lassen. Die Real-Fans feiern ihren Liebling für das neue Tattoo, andere schütteln den Kopf über Ramos' Körperschmuck.

Hier geht es zu den Bildern.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Sergio Ramos lässt sich Champions-League-Pokal tätowieren

(can)