Rund 70.000 Fans vor Champions-League-Finale nach Madrid gereist

Spanische Hauptstadt fest in englischer Hand : Rund 70.000 Fans vor Champions-League-Finale nach Madrid gereist

Obwohl die Uefa den beiden Finalisten nur je 16.000 Tickets zugewiesen hat, sind etwa 70.000 Tottenham- und Liverpool-Fans zum Champions-League-Finale nach Madrid gereist. Das Stadion von Atletico Madrid fasst nur 60.000 Zuschauer.

Etwa 70.000 englische Fußball-Fans sind nach Schätzungen der BBC vor dem Champions-League-Finale zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool nach Madrid gereist. Vor allem die Anhänger des Teams von Jürgen Klopp feiern am Samstag schon mehrere Stunden vor dem Anpfiff im Stadion Wanda Metropolitano (21.00 Uhr/Sky und DAZN) im Stadtzentrum der spanischen Hauptstadt.

Die spanische Nationalpolizei berichtete am Freitagabend von der Festnahme von vier britischen Fußball-Fans, die sich zum Teil auch gegenüber Sicherheitsbeamten aggressiv verhalten hätten. Weit überwiegend verläuft die Fanparty in Madrid aber friedlich und bunt.

Foto: REUTERS/JUAN MEDINA

Die Europäische Fußball-Union hat beiden Clubs für dieses Finale nur ein Kontingent von je 16.000 Tickets für ihre Fans zugewiesen. Das Stadion von Atletico Madrid fasst 68.000 Zuschauer. Viele Anhänger versuchen deshalb, vor dem Spiel Eintrittskarten auf dem Schwarzmarkt zu erwerben. Genau davor warnte die UEFA jedoch in einer Mitteilung, weil diese Tickets exorbitant teuer und teilweise gefälscht seien.

(eh/dpa)