Kurioses Familien-Duell Brüder Khedira und Kroos als Konkurrenten

Madrid · Kroos und Khedira - die beiden Namen kennen Fans von Union Berlin ebenso wie die bei Real Madrid. Das Champions-League-Duell der Hauptstadt-Klubs ist für die Familien etwas ganz Besonderes.

 Union-Kapitän Rani Khedira trifft beim ChampionsLeague-Debüt von Union Berlin auf den Ex-Verein seines Bruders Sami.

Union-Kapitän Rani Khedira trifft beim ChampionsLeague-Debüt von Union Berlin auf den Ex-Verein seines Bruders Sami.

Foto: dpa/Tom Weller

Die Champions-League-Premiere des 1. FC Union Berlin bei Real Madrid sorgt auch für ein kurioses Familien-Duell. Bei den Khediras und Kroos' wird die Partie am Mittwoch (18.45 Uhr/DAZN) im Estadio Santiago Bernabéu jedenfalls für besondere Emotionen sorgen, denn eiserne und königliche Fußball-Interessen laufen quer durch beide Familien. Die jeweils älteren Brüder Toni Kroos (33) und Sami Khedira (36) spielen oder spielten für Real, die jüngeren Brüder Felix Kroos (32) und Rani Khedira (29) spielten oder spielen für Union.

Auf dem Rasen wird am Mittwoch allerdings höchstens Toni Kroos für den spanischen Top-Klub stehen, denn Rani Khedira ist bei Union seit mehreren Wochen verletzt. Felix Kroos, der wie Sami Khedira seine Karriere schon beendet hat, reist aber nach Spanien. „Unterstützung in Madrid: Schön, dass du am Start bist, @felixkroos18“, schrieb Union auf der Plattform X und versah den Beitrag mit einem roten Herz.

„Die Auslosung war das absolute Wunschlos“, sagte Felix Kroos über Union und Real in einer Gruppe. „Man überlegt, wie man damit umgeht. Es ist einfach Familie gegen Familie. Das ist schwer, aber auch wunderschön“, sagte der 32-Jährige in einem Video, das Union auf Youtube stellte.

Sein Bruder Toni Kroos musste bei Real schon Auskunft geben über den vielen Kollegen unbekannten Königsklassen-Neuling aus der deutschen Hauptstadt. „Ich durfte schon ein wenig warnen vor Union“, sagte er kurz nach der Auslosung im Podcast „Einfach mal Luppen“, den er zusammen mit seinem Bruder Felix jede Woche veröffentlicht.

Auch Felix Kroos ist sicher, dass die Spanier wach sein werden. „Real wird uns nicht unterschätzen“, sagte er und machte seine Verbindung zu den Eisernen damit noch einmal deutlich.

(dpa/loy)