Jürgen Klopp rockt mit dem FC Liverpool die Champions League - und will mehr

"Natürlich haben wir eine Chance": Klopp rockt mit Liverpool die Champions League - und will mehr

Jürgen Klopp hat den FC Liverpool erstmals seit neun Jahren ins Viertelfinale der Champions League geführt. Dort soll für den früheren Bundesliga-Meistertrainer nicht Schluss sein, Klopp hat Großes mit den Reds vor.

Jürgen Klopp grinste zufrieden, auf der Insel lieben sie dieses Lächeln über das ganze Gesicht. Und nach dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League mit dem FC Liverpool war "Kloppo" wieder genau in seinem Element. "Geht es noch besser? Ich bin mir nicht sicher", sagte Klopp, nachdem er die Reds erstmals seit neun Jahren unter die besten acht Teams der Königsklasse geführt hatte.

"Das Maximum haben wir problemlos erreicht"

Nur eine kleine Nebensache hatte Klopp an diesem Abend mit Jubel, Trubel und Heiterkeit zu bemängeln. Nach dem furiosen 5:0 im Hinspiel beim FC Porto ließ es sein Team an der Anfield Road mit dem 0:0 ein bisschen ruhiger angehen. "Vielleicht wenn du im Hinspiel auswärts unentschieden spielst und danach zu Hause gewinnst, dann würde es sich anders als heute Abend anfühlen", sagte der 50-Jährige, der sich mit dem Suchen des berühmten Haares in der Suppe allerdings nicht lange aufhalten wollte: "Aber das Maximum, das du erreichen kannst, ist die nächste Runde. Und das haben wir problemlos geschafft. Ich denke nicht, dass wir das so erwarten durften, daher bin ich zufrieden heute Abend."

Schließlich ist Liverpool jetzt wieder wer auf Europas größter Fußball-Bühne. "Ich denke, es wurde Zeit, dass wir mal wieder zeigen, was wir können. Liverpool hat eine gute Entwicklung hinter sich", sagte er: "Aber wenn man das nicht in einem Wettbewerb wie der Champions League zeigt, nimmt es keiner wirklich wahr." Und Klopp will noch mehr, klar. "Nun müssen wir weitermachen", sagte er. Das Viertelfinale, das am 16. März ausgelost wird, werde "schwierig", aber "natürlich haben wir eine Chance", sagte Klopp nach diesem "coolen Abend".

"Er passt perfekt zu Liverpool"

Seit eineinhalb Jahren führt Klopp jetzt den FC Liverpool und seine Mannschaft setzt immer mehr von dem um, was der frühere Meistertrainer aus der Bundesliga sehen will. Er formt den Traditionsklub nach seinen Vorstellungen und überzeugt damit die Experten. "Er passt perfekt zu Liverpool, ist genau der richtige Mann am richtigen Ort - daran zweifelt niemand mehr. Aufgrund seiner Persönlichkeit, aufgrund seiner Empathie", sagte der einstige Bayern-Spieler Xabi Alonso, der 2005 mit Liverpool die Champions League gewann, im Sportbuzzer-Interview.

Klopp richtete seine Aufmerksamkeit schon bald nach dem Porto-Spiel auf das nächste Highlight am Wochenende: Am Samstag kommt es zum Duell beim großen Rivalen Manchester United, Klopp gegen Jose Mourinho. Und mit einem Sieg würde Liverpool in der Liga an den Red Devils auf Platz zwei vorbeiziehen. "Ich freue mich drauf", sagte Klopp. Und grinste.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Liverpool - Porto: Bilder des Spiels

(can)