Autounfall nach Aus in der Champions League: John Terry verletzt Ordner schwer

Autounfall nach Aus in der Champions League: John Terry verletzt Ordner schwer

London (RPO). Vor lauter Frust über das Aus in der Fußball-Champions-League hat John Terry vom FC Chelsea offenbar nicht richtig aufgepasst. Wie der Verein aus der englischen Premier League bestätigte, hat der 29-Jährige nach dem Match gegen Inter Mailand (0:1) am Dienstagabend beim Verlassen des Klubgeländes einen Ordner angefahren, nach dem Unfall aber nicht angehalten.

Der Chelsea-Angestellte soll nach Polizeiangaben einen Beinbruch erlitten haben.

"Als er in Schrittgeschwindigkeit aus dem Stadion gefahren ist, war sein Auto von Fans und Fotografen umlagert. In dem Gedränge hat John wahrgenommen, dass Leute das Auto berührt haben, aber nicht, dass dabei jemand verletzt wurde", sagte ein Chelsea-Sprecher: "Nachdem er von der Verletzung hörte, hat er Kontakt mit der Polizei aufgenommen und sich bei dem Sicherheitsmann nach dessen Zustand erkundigt."

Alkoholtest angeordnet

  • Fotos : John Terry trifft und lässt sich feiern

Die Polizei erklärte, dass sie den Vorfall untersuche, da Terry nach dem Unfall nicht angehalten habe. "Wir haben einen Alkoholtest angeordnet, über das Resultat geben wir aber nichts bekannt", sagte ein Polizeisprecher.

Englands Nationaltrainer Fabio Capello hatte Terry nach dessen pikanter Affäre mit dem Unterwäschemodel Vanessa Perroncel Anfang Februar die Kapitänsbinde entzogen. Perroncel war während der Liason mit Terrys Teamkollegen Wayne Bridge zusammen und hat mit ihm einen Sohn. Bridge, der 2009 zu Manchester City wechselte, hatte nach Bekanntwerden des Verhältnisses, seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.

(rl/csi)