Champions League: RB Salzburg scheint Einzug sicher

Champions League : Erster Einzug für Salzburg scheint sicher

RB Salzburg hat es wohl endlich geschafft: Nach elf erfolglosen Qualifikationsversuchen für die Champions League hat der österreichische Meister nun einen Champions-League-Startplatz so gut wie sicher. Schützenhilfe kam dabei von Tottenham Hotspur.

Durch den Einzug von Tottenham Hotspur in das Champions-League-Finale ist die erste Teilnahme von RB Salzburg an der Königsklasse so gut wie sicher. Da sich Tottenham höchstwahrscheinlich auch über die Premier League für den Wettbewerb qualifizieren wird, geht der sichere Platz in der Gruppenphase wohl an den österreichischen Meister. Damit wäre der Champions-League-Fluch der Salzburger nach elf erfolglosen Qualifikationsversuchen gebannt.

Der Meister der österreichischen Fußball-Bundesliga ist in der kommenden Saison nur für die Gruppenphase qualifiziert, wenn der Champions-League-Sieger bereits über die heimische Liga seinen Startplatz sicher hat. Derzeit liegt Tottenham in der Premier League auf dem vierten Rang und hat einen Spieltag vor Saisonende drei Punkte und acht Tore Vorsprung auf Arsenal London. Die Gunners brauchen am Samstag gegen den FC Burnley also nicht nur einen hohen Sieg sondern auch eine deutliche Niederlage Tottenhams gegen den FC Everton, um selbst noch das Ticket für die Champions League zu lösen. Unwahrscheinlich - aber natürlich nicht unmöglich.

Gewinnt der zweite Finalist FC Liverpool die Champions League, können den Salzburgern die Platzierungen von Tottenham und Arsenal komplett egal sein. Denn Liverpool ist der Königsklassen-Startplatz als aktueller Tabellenzweiter nicht mehr zu nehmen.

(eh/dpa)
Mehr von RP ONLINE