Champions League: Finale 2020 findet in Istanbul statt

Champions League : Finale 2020 findet in Istanbul statt

Istanbul wird das Champions-League-Finale 2020 austragen. Das entschied das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union am Donnerstag in Kiew. Demnach wird das Endspiel im Atatürk-Stadion stattfinden.

Die Wahl für Istanbul dürfte ein positives Signal für die deutschen Chancen auf die Austragung der EM 2024 sein. Der Deutsche Fußball-Bund konkurriert mit der Türkei um den Zuschlag für die Endrunde in sechs Jahren. Die Entscheidung über den Ausrichter fällt am 27. September in Nyon.

Istanbul war letztmals 2005 Ausrichter des Königsklassen-Endspiels, als der FC Liverpool in einem denkwürdigen Spiel den AC Mailand im Elfmeterschießen besiegte. Für 2019 steht bereits Madrid mit dem neuen Atlético-Stadion als Ausrichter fest.

Das Europa-League-Finale in zwei Jahren wird im polnischen Danzig stattfinden, der Supercup zwischen den Siegern der beiden Europapokal-Wettbewerbe steigt in Porto. Das Endspiel der Frauen-Champions-League wird im Stadion von Austria Wien ausgetragen.

(dpa)