Champions League 19/20: Spielplan, TV-Übertragung, Live-Stream, Termine, Tabellen

Spielplan, Gruppen, TV-Übertragung : Das müssen Sie zur Champions League 2019/20 wissen

Die Champions-League-Saison 2019/20 hat begonnen. Wer sind die Favoriten? Welche deutschen Teams sind dabei? Und wo wird die Champions League übertragen? Wir klären die wichtigsten Fragen.

Die Champions-League 2019/20 hat begonnen. Die wichtigsten Daten und Fakten zur Saison.

Wann startet die Champions League 2019/20?

Die Champions League 2019/20 ist am 17./18. September 2019 mit der Gruppenphase gestartet. Gleich am ersten Spieltag gab es einige Topspiele - unter anderem das Aufeinandertreffen von Borussia Dortmund mit dem FC Barcelona (0:0) oder die Duelle zwischen Paris St. Germain und Real Madrid (3:0) sowie Atletico Madrid und Juventus Turin (2:2).

Welche deutschen Teams nehmen an der Champions League 2019/20 teil?

Aus Deutschland haben sich vier Teams für die Champions League qualifiziert. Neben den Dauerbrennern FC Bayern München und Borussia Dortmund sind auch RB Leipzig (zuletzt in der Saison 2017/18) und Bayer 04 Leverkusen - nach drei Jahren Abstinenz - in der Königsklasse dabei.

Wie sehen die Gruppen der Champions League 2019/20 aus?

Wie ist der Modus der Champions League?

Die Champions League beginnt mit der Gruppenphase. Es gibt acht Gruppen mit je vier Teams. Diese treten jeweils zweimal gegeneinander an. Die zwei besten Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die K.o.-Phase.

Ab dem Achtelfinale wird je ein Hin - und Rückspiel gespielt. Der Gewinner der beiden Partien kommt eine Runde weiter. Gehen beide Spiele unentschieden aus, oder gewinnen beide Mannschaften je einmal, entscheidet die Auswärtstorregel. Es gewinnt das Team, welches mehr Auswärtstore erzielt hat. Bei Punkt- und Torgleichheit, wird der Sieger im zweiten Spiel in der Verlängerung oder im Elfmeterschießen ermittelt. Danach folgen Viertelfinale und Halbfinale im selben Modus, ehe im Endspiel der Sieger ermittelt wird.

Spielplan, Ergebnisse und Tabellen der Champions League 2019/20

Die Gruppenphase wird jeweils dienstags und mittwochs gespielt. Zwei frühe Spiele beginnen um 18.55 Uhr. Die späten Spiele werden um 21 Uhr angepfiffen. Ab dem Achtelfinale wird nur noch um 21 Uhr gespielt.

Den Spielplan sowie alle Ergebnisse und Tabellen der Champions League 2019/20 finden Sie hier.

Alle Termine der Champions-League-Saison 2019/20

Gruppenphase

  • 1. Spieltag: 17./18. September 2019
  • 2. Spieltag: 1./2. Oktober 2019
  • 3. Spieltag: 22./23. Oktober 2019
  • 4. Spieltag: 5./6. November 2019
  • 5. Spieltag: 26./27. November 2019
  • 6. Spieltag: 10./11. Dezember 2019

Achtelfinale

  • Hinspiele: 18./19./25./26. Februar 2020
  • Rückspiele: 10./11./17./18. März 2020

Viertelfinale

  • Hinspiele: 7./8. April 2020
  • Rückspiele: 14./15. April 2020

Halbfinale

  • Hinspiele: 28./29. April 2020
  • Rückspiele: 5./6. Mai 2020

Wann und wo findet das Champions-League-Finale 2019/20 statt?

Am 30. Mai 2020 treffen sich die beiden besten Teams der Champions-League-Saison in Istanbul, wo das Finale 2020 ausgetragen wird. Gespielt wird im Atatürk-Olympiastadion, das für 75.145 Zuschauer Platz bietet.

Wer sind die Favoriten der Champions-League 2019/20?

Der Favoritenkreis auf den Champions-League-Sieg ist groß. Die drei Top-Favoriten:

  • Manchester City: Die Citizens werden von den Buchmachern am höchsten gehandelt. Die Mannschaft von Pep Guardiola wartet noch auf ihren ersten Champions-League-Titel. Der hochklassige Kader wurde im Sommer nochmal verstärkt. Rodri (Altletico Madrid) soll das Defensive Mittelfeld verstärken und in Joao Cancelo (Juventus Turin) kam ein guter Rechtsverteidiger.
  • FC Barcelona: Lionel Messi und CO. haben ebenfalls gute Chancen auf den Champions-League-Sieg. Antoine Griezmann (Atletico Madrid) und Frenkie de Jong (Ajax Amsterdam) wurden verpflichtet. Außerdem sollte unbedingt Neymar (Paris St. Germain) verpflichet werden. Der Transfer scheiterte aber weil sich die Vereine nicht einig wurden. Dennoch hat sich Barcelona nochmal verstärkt. Das peinliche Ausscheiden im Vorjahr gegen Liverpool (damals gewann Barcelona das Hinspiel mit 3:0, verlor im Rückspiel mit 0:4 und schied dadurch noch aus) soll dieses Jahr unbedingt wieder gut gemacht werden. Am besten mit dem Titel.
  • FC Liverpool: Auch der Titelverteidiger zählt wieder zu den heißesten Anwärtern auf den Titel. Die Mannschaft von Jürgen Klopp ist zusammen geblieben und spielt mit viel Selbstvertrauen in der neuen Saison. In der Premier League liegen sie nach vier Spielen und vier Siegen auf Platz 1.

Einige andere Mannschaften machen sich ebenfalls Hoffnungen auf den Titel. Real Madrid möchte nach der verkorksten letzten Saison, ohne Titel, wieder voll angreifen. Auch mit Juventus Turin und Atletico Madrid ist zu rechnen. Aus deutscher Sicht hat der FC Bayern München die besten Chancen. Durch die Transfers von Ivan Perisic und Philippe Coutinho kurz vor Transferschluss, haben die Bayern neben der Qualität auch wieder die nötige Breite im Kader.

Wo wird die Champions League im TV und im Live-Stream übertragen ?

Wie bereits in der vergangenen Saison teilen sich der Pay-TV Sender Sky und der Streamingdienst Dazn die Übertragungsrechte an der Königsklasse. Auch in diesem Jahr wird die Königsklasse also nicht im Free-TV gezeigt. Einzige Ausnahme: Sollte es ein deutsches Team ins Finale schaffen.

Sky zeigt jeden Spieltag zwei deutsche Einzelspiele live und exklusiv. Außerdem haben sie eine Konferenz mit allen Spielen. In der K.o.-Phase zeigt Sky alle Rückspiele der deutschen Mannschaften und das beste deutsche Hinspiel im Achtel- und Viertelfinale in voller Länge live im Einzelspiele. Alle Spiele gibt es auch in der Konferenz zu sehen. Die Halbfinalspiele und das Finale werden live übertragen. Sky Kunden können die Spiele auch unterwegs im Live-Stream mit dem Streaming-Dienst Sky-Go verfolgen.

Dazn zeigt insgesamt 110 Spiele live. Darunter alle deutschen Spiele und alle K.o.-Phasenspiele (außer die, die Sky überträgt). Das Halbfinale und Finale werden von Sky und Dazn parallel übertragen.

Welche Champions-League-Spiele laufen auf Sky und Dazn?

3. Spieltag

Dienstag, 22. Oktober 2019
Schachtjor Donezk - Dinamo Zagreb (18.55 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Atletico Madrid - Bayer Leverkusen (18.55 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
FC Brügge - Paris St. Germain (21 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Galatasaray Istanbul - Real Madrid (21 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Tottenham Hotspur - Roter Stern Belgrad (21 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Manchester City - Atalanta Bergamo (21 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Juventus Turin - Lokomotive Moskau (21 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Olympiakos Piräus - Bayern München (21 Uhr, Sky)

Mittwoch, 23. Oktober 2019
RB Leipzig - Zenit St. Petersburg (18.55 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Ajax Amsterdam - Chelsea London (18.55 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Red Bull Salzburg - SSC Neapel (21 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
KRC Genk - FC Liverpool (21 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Slavia Prag - FC Barcelona (21 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Benfica Lissabon - Olympique Lyon (21 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
OSC Lille - FC Valencia (21 Uhr, Dazn/Sky-Konferenz)
Inter Mailand - Borussia Dortmund (21 Uhr, Sky)

Wann findet die nächste Champions-League-Auslosung statt?

Die Auslosung für die Achtelfinalspiele findet am 16. Dezember 2019, um 12 Uhr MEZ, in Nyon statt. Dort wird am 20. März 2020 auch das Viertel- und Halbfinale ausgelost.

Wer ist der Titelverteidiger der Champions League?

Der amtierende Champions-League-Sieger ist der FC Liverpool. Die Mannschaft von Jürgen Klopp bezwang im Finale, am 1. Juni 2019, Tottenham Hotspur mit 2:0. Für die Liverpooler war es der erste Triumph seit 14 Jahren. In der Saison 2017/18 unterlag Liverpool noch im Finale gegen Real Madrid mit 1:3. Für Liverpools Trainer Jürgen Klopp war es nach zwei Niederlagen im Finale der erste Champions-League-Titel.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So sehen Sie die Champions-League-Spiele mit deutscher Beteiligung

Mehr von RP ONLINE