Schlechtester Saisonstart seit 30 Jahren: AC Milan: Boateng in der Kritik

Schlechtester Saisonstart seit 30 Jahren : AC Milan: Boateng in der Kritik

Wegen des schlechtesten Saisonstarts seit 30 Jahren hat der AC Mailand seine Mannschaft bis zum Wochenende ins Krisen-Trainingslager geschickt. Dort soll auch Kevin-Prince Boateng wieder in die Spur zurückfinden.

Nach der 2:3-Niederlage am achten Spieltag der Serie A gegen Miroslav Kloses Club Lazio Rom ist der Vize-Meister mit nur sieben Punkten auf den 15. Tabellenplatz und in die Abstiegszone abgestürzt. Im Jahr des letzten Erstligaabstiegs hatte Milan in der Saison 1981/82 zum selben Zeitpunkt sechs Punkte.

Milans Vize-Präsident Adriano Galliani sprach Trainer Massimiliano Allegri nach einem Telefongespräch mit Club-Besitzer Silvio Berlusconi erneut das Vertrauen aus. Italienische Medien werten das Sonder-Trainingslager dennoch als letzte Chance für den Coach. Am Mittwoch müsse Allegri mit seiner verunsicherten Truppe in Malaga in der Champions League und am Samstag zu Hause gegen den CFC Genua in der Serie A die Wende schaffen.

Wie viele andere Stars steckt auch der gebürtige Berliner Boateng seit Wochen in der Krise. "Er scheint fast alles verloren zu haben, was er in den ersten beiden Jahren bei Milan gezeigt hat", kritisierte die "Gazzetta dello Sport". Gegen Malaga werde Boateng nicht aufgestellt, schrieb das Blatt am Montag.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE