1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Winter-Transfer-Ticker 2020/21: Kevin Großkreutz vor Wechsel in die sechste Liga

Transferticker : Großkreutz vor Wechsel in die sechste Liga - Schalke verleiht Kutucu

Während die Bundesliga ohne große Unterbrechung weiter läuft, stehen in der Saison 2020/21 schon wieder die Winter-Transfers an. Wir geben Ihnen einen Überblick über Gerüchte und Wechsel.

  • 1/21/21 5:50 PM

    FC Schalke 04 verleiht Kutucu nach Almelo



    Ahmed Kutucu spielt für den Rest dieser Saison für Heracles Almelo. Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 gibt den zweimaligen türkischen Nationalspieler auf Leihbasis in die die Niederlande ab. Das teilte der Bundesligaletzte am Donnerstag mit. Auf Schalke hat der 20-Jährige noch einen Vertrag bis zum Sommer 2022, hatte dort aber zuletzt einen schweren Stand. „Ahmed wünscht sich, auch mit Blick auf die Europameisterschaft im kommenden Sommer, mehr Einsatzzeiten. In Almelo ist die Wahrscheinlichkeit aktuell größer, dass er spielt“, sagte Schalkes Sportchef Jochen Schneider.
  • 1/21/21 5:26 PM

    Rummenigge bestätigt Bayern-Interesse an Upamecano



    Bayern München hat beim geplanten Umbau seiner Abwehr ein Auge auf Dayot Upamecano vom Bundesliga-Konkurrenten RB Leipzig geworfen. "Wir werden uns natürlich damit befassen, nicht nur mit dieser Personalie, sondern grundsätzlich, auf welchen Positionen wir was machen wollen und machen müssen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei Bild live.

    Es sei bekannt, dass der 22 Jahre alte Franzose für den Sommer eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2023 laufenden Vertrag besitze, ergänzte Rummenigge. Diese wird auf 45 Millionen Euro beziffert. Allerdings sei Upamecano "zumindest bis zum Saisonende in Leipzig", meinte Rummenigge. Deshalb wäre es "ein bisschen zu früh", schon von einem Wechsel zum deutschen Fußball-Rekordmeister auszugehen.

    Die Bayern müssen ihre Defensive umgestalten, weil Abwehrchef David Alaba den Klub im Sommer verlassen will. Wie der Österreicher könnte dann auch Jerome Boateng ablösefrei gehen. Das letzte Wort scheint hier aber noch nicht gesprochen zu sein. "Jerome spielt wieder eine gute Rolle. Der Trainer ist mit ihm zufrieden. Dementsprechend wird man sich dieser Frage stellen müssen in einem Gespräch mit ihm", sagte Rummenigge zu einer möglichen Vertragsverlängerung.

    Einen Verkauf von Nationalspieler Leroy Sane nach nur einer Saison in München schloss Rummenigge aus. "Er hat einen Fünfjahresvertrag. Das wäre ja Blödsinn. Wir brauchen diesen Typus von Spieler", sagte er und betonte: "Der bleibt natürlich beim FC Bayern. Und ich bin überzeugt: Er wird seinen Weg hier machen." (sid)
  • 1/21/21 5:03 PM
    Der MSV Duisburg legt im Abstiegskampf personell nach.
  • 1/21/21 4:59 PM
    Zwei oder drei Spieler sollen den Verein noch verlassen.
  • 1/21/21 3:00 PM

    Großkreutz vor Wechsel in die Westfalenliga - Bövinghausen-Präsident "guter Dinge"



    Der frühere Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz steht nach einem Medienbericht vor einem Wechsel in die sechste Liga. „Ich habe ein sehr gutes Bauchgefühl. Ich bin guter Dinge, dass Kevin Großkreutz bald für Bövinghausen spielen wird“, sagte Clubchef Ajan Dzaferoski vom TuS Bövinghausen aus der Westfalenliga zu „RevierSport“ und ergänzte: „Es steht alles: Das Angebot, das wir vorgelegt haben, ist für die Großkreutz-Seite zufriedenstellend. Sie haben sich noch ein paar Tage Bedenkzeit erbeten und Ende Januar fällt dann die Entscheidung.“ Bövinghausen führt die Tabelle in der Staffel 2 der Westfalenliga an.

    Der Fünftligist ASC 09 Dortmund macht sich dagegen keine Hoffnungen mehr auf einen Transfer-Coup mit dem 32-Jährigen. „Wir haben das letzte Mal mit Kevin vor Weihnachten gesprochen und seitdem nichts mehr gehört. Wir sind raus“, sagte der Sportliche Leiter Samir Habibovic.

    Großkreutz war 2011 mit Borussia Dortmund als Stammspieler deutscher Meister und im Jahr darauf sogar Double-Sieger geworden. 2014 wurde er ohne Einsatz Weltmeister. Danach spielte er für Galatasaray Istanbul, den VfB Stuttgart, Darmstadt 98 und zuletzt bis Oktober 2020 für den Drittligisten KFC Uerdingen. (sid)
  • 1/21/21 1:12 PM

    Profivertrag für BVB-Stürmer Tigges



    Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund belohnt seinen Nachwuchsstürmer Steffen Tigges mit einem Profivertrag. Laut Vereinsmitteilung vom Donnerstag hat der 22-Jährige, der kurz vor der Winterpause in den A-Kader befördert worden war, beim BVB für dreieinhalb Jahre unterschrieben.

    "Er hat in den vergangenen Monaten eine tolle sportliche Entwicklung genommen und verkörpert ein wirklich interessantes Stürmerprofil", sagte Sportdirektor Michael Zorc. Tigges war im 2019 vom VfL Osnabrück zur U23 des BVB gekommen. Seit Jahresbeginn kam er auf drei Kurzeinsätze (kein Tor) in der Bundesliga. (sid)
  • 1/21/21 1:12 PM

    Sandhausen leiht Werder-Torwart Kapino aus



    Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat einen Nachfolger für seinen Ex-Torhüter Martin Fraisl gefunden. Der SVS leiht bis zum Saisonende den griechischen Nationalspieler Stefanos Kapino vom Bundesligisten Werder Bremen aus.

    Kapino (26) war in den vergangenen beiden Saisons bei Werder jeweils einmal zum Einsatz gekommen. Fraisl war im Dezember suspendiert worden, seitdem stand beim SVS Rick Wulle im Tor. (sid)
  • 1/21/21 10:53 AM

    Ribery vor Abschied beim AC Florenz



    Das Kapitel AC Florenz könnte für den früheren Bayern-Star Franck Ribery im Sommer enden. Wie die Gazzetta dello Sport am Donnerstag berichtet, wollen weder der italienische Fußball-Erstligist noch der Franzose selbst den auslaufenden Vertrag verlängern. Der Plan sei, den 37-Jährigen durch den Russen Alexander Kokorin von Spartak Moskau zu ersetzen, schrieb die Sport-Tageszeitung.

    Ribery war nach zwölf Jahren bei Bayern München 2019 nach Italien gewechselt. Zuletzt aber wurde er immer wieder von Verletzungen ausgebremst, in dieser Saison ist er noch ohne Tor. (sid)
  • 1/21/21 9:55 AM

    Mainz leiht Stürmer Mateta an Crystal Palace aus



    Der Wechsel des Stürmers Jean-Philippe Mateta vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 zum Premier-League-Klub Crystal Palace ist fix. Wie die Rheinhessen am Donnerstag mitteilten, wird der 23 Jahre alte Franzose zunächst bis Sommer 2022 ausgeliehen, anschließend besitzen die Engländer eine Kaufoption. Mit sieben Treffern war Mateta in dieser Saison der mit Abstand torgefährlichste Spieler der stark abstiegsgefährdeten Mainzer.

    Über die Modalitäten des Transfers wurde Stillschweigen vereinbart. Medienberichten zufolge soll Crystal Palace eine Leihgebühr von über drei Millionen Euro bezahlen, zudem würden bei einer anschließenden festen Verpflichtung zwischen 14 und 17 Millionen Euro fällig. Mateta war 2018 zu den Mainzern gewechselt und erzielte in 71 Pflichtspielen 27 Treffer.

    "Es ist schon länger Jean-Philippes Traum, in der Premier League zu spielen. Das Angebot von Crystal Palace ermöglicht es ihm, diesen Traum zu erfüllen. Wir haben uns, unter Abwägung aller Aspekte, gemeinsam für diesen Schritt entschieden und wünschen ihm für seine Zeit in England alles Gute", sagte der Mainzer Sportdirektor Martin Schmidt. (sid)
  • 1/20/21 4:57 PM

    Hoffenheim verleiht Otto an Regensburg


    Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim leiht seinen Nachwuchsstürmer David Otto an den Zweitligisten Jahn Regensburg aus. Der 21-Jährige, der zuletzt leihweise beim SSV-Konkurrenten 1. FC Heidenheim spielte, erhält einen Vertrag bis 2022. Bislang hat Otto drei Bundesligaspiele (kein Tor) absolviert. (sid)

Tickaroo Live Blog Software
(RP/dpa/sid)