1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Fußball-Bundesligist: Werder Bremen strebt bald wieder schwarze Null an

Fußball-Bundesligist : Werder Bremen strebt bald wieder schwarze Null an

Fußball-Bundesligist Werder Bremen will in Kürze wieder schwarze Zahlen schreiben. "Es kann zwar sein, dass es auch im nächsten Jahr noch nicht die schwarze Null sein wird - aber wir nähern uns ihr immer weiter an", sagte Werders Clubchef Klaus Filbry dem "Weser Kurier" (Mittwoch).

Bei der Jahreshauptversammlung in sechs Wochen muss Filbry aktuell noch einmal einen hohen Verlust bekanntgeben. Erwartet werden etwa sechs bis acht Millionen Euro. "Wir haben zurzeit den Abschluss noch nicht vorliegen, aber es wird in etwa in diese Richtung gehen", bestätigte Filbry. Im Geschäftsbericht 2011/2012 hatten die Hanseaten einen Verlust von 13,9 Millionen Euro ausgewiesen. In der betreffenden Saison war der frühere Champions-League-Dauergast erstmals seit 2003 nicht mehr im Europapokal vertreten gewesen. Werder musste daher notgedrungen einen personellen Umbruch einleiten und das Gehaltsniveau nach unten anpassen. Der eingeschlagene Konsolidierungskurs soll laut Filbry noch "zwei bis drei Jahre" andauern.

(dpa)