1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

HSV-Profi war noch unterwegs: Van der Vaart verpasst erstes Tor seines Sohnes

HSV-Profi war noch unterwegs : Van der Vaart verpasst erstes Tor seines Sohnes

Fußball-Star Rafael van der Vaart vom Bundesligisten Hamburger SV hat am Wochenende den ersten Treffer seines sechsjährigen Sohnes Damian in Hamburg verpasst. Als der Regisseur des HSV noch auf dem Rückweg vom Sieg beim FC Augsburg (2:0) war, erzielte der kleine Rechtsfuß in der G-Jugend seinen ersten Treffer.

"Ich wäre gerne dabei gewesen. Aber so ist das eben im Job. Meine Eltern halten mich aber auf dem Laufenden", sagte van der Vaart der Hamburger Morgenpost: "Ich bin in Gedanken bei Damian." Bei dem Hallenturnier wurde der talentierte Kicker von seinen Großeltern begleitet.

"Er ist so fußballverrückt wie sein Papa. Einige seiner Bewegungen sehen genau so aus wie die von Rafa, er hat sein Talent", sagte Ramon van der Vaart, Vater des HSV-Stars. Auch bei den Tottenham Hotspur in London hatte Rafael van der Vaarts Sohn bereits mittrainiert.

(sid)