1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Übertragung Bundesliga 2021/22 im TV & Stream - so zeigen DAZN, Sky, Sat 1, ARD & ZDF alle Fußballspiele

Saison 2021/2022 : Wo die Spiele der Fußball-Bundesliga im TV zu sehen sind

Wie schon in den vergangenen Spielzeiten teilen sich auch in der Bundesliga-Saison 2021/22 mehrere Anbieter die Live-Übertragungsrechte. Wir erklären, wann und wo welche Spiele im TV zu sehen sind.

Auf welchen Sendern und Streaming-Plattformen sind Live-Spiele der Fußball-Bundesliga zu sehen? 

Ab der Saison 2021/2022 teilen sich drei Sender die Rechte an der Live-Übertragung der Bundesligaspiele: Dazn, Sky und überraschenderweise auch Sat.1. Der TV-Sender hat sich das „Free Live“-Paket gesichert. Zu den Begegnungen bei Sat.1 gehören der Supercup sowie Erstliga-Partien am 1., 17. und 18. Spieltag. Dazu kommen vier Relegationsspiele und das Auftaktspiel der 2. Bundesliga.

Wer darf die Highlights der Bundesliga-Spiele zeigen?

ARD, ZDF, Sky, Sport 1 und Bild bieten die Highlights der Spieltage an. Der Medienkonzern Axel Springer zeigt Höhepunkte aller Spiele der 1. und 2. Bundesliga unmittelbar nach Abpfiff gegen Bezahlung, weiterhin über "Bild.de". Neu ist, dass ARD, ZDF und Sport1 immer ab Montag um 0 Uhr die Highlights aller Spiele im Internet zeigen dürfen.

Ab der Saison 2021/22 wird es in der Bundesliga keine Montagsspiele mehr geben. Außerdem wird der Sonntag neu aufgeteilt. Die Spiele in der Bundesliga werden um 15.30 Uhr, 17.30 Uhr und zehn Mal pro Saison zusätzlich um 19.30 Uhr angestoßen.

Was ist außerdem noch neu bei der Bundesliga-Übertragung?

Dazn zeigt alle Bundesliga-Spiele, die sonntags angepfiffen werden. Dadurch entfällt für die Fans das Rätseln, ob nun Dazn oder Sky überträgt. In den vergangenen Jahren hatten sich der Pay-TV-Sender und der Streamingdienst den Sonntag geteilt.

Wann und wo werden die Spiele der Saison 2021/22 übertragen? Alle Termine in der Übersicht:

Freitagsspiele

  • Anstoßzeit: 20.30 Uhr
  • Live-Übertragung: Dazn und Sat.1. Alle Partien, die am Freitagabend angestoßen werden, zeigt der Streamingdienst Dazn. Der TV-Sender Sat.1 darf drei Freitagsspiele übertragen: Das Auftaktspiel der Hin- und Rückrunde sowie das Freitagsspiel des letzten Hinrundenspieltags. Parallel laufen die Spiele auf „ran.de“, „sat1.de“, den zugehörigen Apps und im Streamingdienst Joyn.
  • Highlights: Bild.de, ARD, ZDF und Sport 1

Samstagsspiele

  • Anstoßzeit: 15.30 Uhr und 18.30 Uhr
  • Live-Übertragung: Sky; der Pay-TV-Sender zeigt alle Samstagsspiele für seine Pay-TV-Kunden. Außerdem gehören Begegnungen während der englischen Wochen zum exklusiven Angebot.
  • Highlights: ARD, ZDF, Sport 1, Sky und Bild.de; ARD zeigt wie gewohnt ab 18.30 Uhr in der „Sportschau“ die Zusammenfassungen der Spiele, die um 15.30 Uhr angepfiffen wurden, im TV. Das ZDF zeigt im „Aktuellen Sportstudio“ die Zusammenfassungen aller Spiele. Im Fokus steht das Top-Spiel vom Samstagabend. Als erster Sender darf das ZDF im Sportstudio Bilder vom Samstagabendspiel im Free-TV anbieten. Die Zusammenfassung darf das ZDF frühestens um 21.45 Uhr zeigen. Die Sendezeit des Sportstudios variiert je nach Sendeplan. Sport1 zeigt ab Sonntagmorgen die Zusammenfassungen aller bisher gespielten Partien des jeweiligen Spieltags. Bei Sky wird es zudem „Alle Spiele, alle Tore“ zu sehen geben.
  • Ein Kameramann während des Bundesliga-Spiels 1.
    Vergabe der Übertragungsrechte : Weniger TV-Geld für deutsche Fußball-Klubs
  • Baerbock, Laschet und Scholz im TV : An diesen Terminen duellieren sich die Kanzlerkandidaten
  • Bochum-Fans feiern den Aufstieg (Archivbild).
    Aufsteiger plant mit 13.500 Fans : Bochum sehnt erstes Bundesliga-Heimspiel seit elf Jahren herbei

Sonntagsspiele

  • Anstoßzeit: 15.30 Uhr, 17.30 Uhr und 19.30 Uhr
  • Live-Übertragung: Dazn. Der Streamingdienst zeigt alle Bundesliga-Spiele, die sonntags angepfiffen werden. Dadurch, dass Dazn sich alle Spiele am Sonntag gesichert hat, entfällt für die Fans das Rätseln, ob nun Dazn oder Sky überträgt. In den vergangenen Jahren hatten sich der Pay-TV-Sender und der Streamingdienst den Sonntag geteilt.
  • Highlights: ARD, ZDF, Sport 1 und Bild.de (online); Ab 21.45 Uhr darf die ARD die Zusammenfassungen im Fernsehen zeigen.

2. Bundesliga

  • Anstoßzeiten: Freitag, 18.30 Uhr; Samstag 13.30 Uhr und 20.30 Uhr; Sonntag 13.30 Uhr
  • Live-Übertragung: Sky, Sat.1 und Sport 1. Der Pay-TV-Sender Sky überträgt bis auf das Auftaktspiel der 2. Liga (Sat.1) alle Partien der 2. Liga. Die Topspiele am Samstagabend laufen zudem parallel im Free-TV bei Sport1. Bei Sky Sport News HD (frei empfangbar) zeigt der Sender zudem am Freitagabend (22.30 Uhr) und am Sonntag (19.30 Uhr) die bisherigen Partien in der Zusammenfassung.
  • Highlights: ARD, ZDF, Sport 1, Sky und Bild.de; ARD und ZDF dürfen samstags in „Sportschau“ und „Aktuellem Sportstudio“ Zusammenfassungen zeigen. Zusätzlich zeigt die ARD am Freitag und Sonntag - teils im Spartensender One - Zusammenfassungen der Zweitliga-Spiele. Bei Sky gibt es zudem „Alle Spiele, alle Tore“.

Hier geht es zur Infostrecke: Das kosten die TV-Rechte der Bundesliga seit 1965

(old/rent/cma)