1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Sommer-Transfer-Ticker 2020/21: Sami Khedira wehrt sich offenbar gegen Vertragsauflösung bei Juve

Transfers und Gerüchte : Ex-Weltmeister Khedira wehrt sich offenbar gegen Vertragsauflösung bei Juve

Sommerpause in der Bundesliga. Also Zeit für die Vereine, um ihre Teams nach der Corona-Saison neu aufzustellen. Wer schlägt auf dem Transfermarkt zu? Wechsel und Gerüchte im Überblick.

  • Sommer-Transfers 2020/21


    In unserem Transfer-Ticker halten wir euch auf dem Laufenden zu allen Transfers und Gerüchten.

    Wegen der Folgen der Corona-Pandemie hat der DFB eine Anpassung der diesjährigen Wechselperiode beschlossen. Das Transferfenster ist dementsprechend sowohl am 1. Juli für einen einzelnen Tag als auch vom 15. Juli bis zum 5. Oktober geöffnet.
  • 8/12/20 4:27 PM
    Weltmeister Matuidi verlässt Juve
    Blaise Matuidi verlässt den italienischen Meister Juventus Turin ein Jahr vor Vertragsende. Der Mittelfeldspieler und die Bianconeri einigten sich auf eine vorzeitige Auflösung des Vereinbarung, dies bestätigte der Verein am Mittwoch. Der neue Juve-Coach Andrea Pirlo soll dem Mittelfeldspieler laut Gazzetta dello Sport gleich nach Dienstantritt mitgeteilt haben, nicht mehr mit ihm zu planen.
  • 8/12/20 4:27 PM
    Union mit weiterem Abgang: Nicolai Rapp nach Darmstadt verliehenAbwehrspieler Nicolai Rapp wechselt vom 1. FC Union Berlin erneut auf Leihbasis zum Fußball-Zweitligisten SV Darmstadt 98. Das gab der Berliner Bundesligist am Mittwoch nach dem 2:0-Sieg im Testspiel gegen die Würzburger Kickers bekannt. Der 23 Jahre alte Rapp war zuletzt von Union schon nach Darmstadt verliehen worden. In der Bundesliga war der gebürtige Heidelberger bei Union nicht zum Zuge gekommen. Zuvor hatte sich Union bereits von Florian Flecker (jetzt Würzburger Kickers) und Lennard Maloney (U23 von Borussia Dortmund) getrennt.
  • 8/12/20 12:15 PM

    Schweizer Nationalspieler Stephan Lichtsteiner erklärt Rücktritt


    Der Schweizer Fußball-Nationalspieler Stephan Lichtsteiner beendet seine Karriere. Dies gab der 36-jährige Luzerner am Mittwoch in Muri bei Bern bekannt. In der abgelaufenen Saison stand Lichtsteiner beim Bundesligisten FC Augsburg unter Vertrag. Mit Juventus Turin wurde der 108-fache Nationalspieler siebenmal nacheinander italienischer Meister. Insgesamt gewann er in seiner Karriere 17 Titel - 14 davon allein mit Juventus.

    In der Schweizer Nationalelf kamen nur Heinz Hermann (118) und Alain Geiger (112) auf mehr Einsätze als der Außenverteidiger, der insgesamt fünf WM- und EM-Endrunden bestritt. 2016 und 2018 agierte er als Kapitän der Nationalmannschaft. „Wenn man mehr als 100 Länderspiele für sein Land bestreiten darf, macht einen das stolz. Jedes einzelne Spiel war eine Ehre. Und jedes hat sich so angefühlt, als ob es in Sachen Nervosität das erste gewesen wäre“, sagte Lichtsteiner bei seinem Abschied. (dpa)
  • 8/12/20 10:15 AM

    Balotelli auch bei Besiktas im Gespräch


    Der frühere Star-Stürmer Mario Balotelli scheint nun auch die Fußball-Klubs in der Türkei auf sich aufmerksam gemacht zu haben. Sein Manager Mino Raiola bestätigte, dass es Kontakt zum türkischen Top-Klub Besiktas Istanbul gebe. Das berichtete die Gazzetta dello Sport.

    Zuvor war Balotelli, der am Mittwoch (12. August) seinen 30. Geburtstag feierte, bereits beim rumänischen Klub Cluj im Gespräch. Nach der Trennung im Streit von Serie-A-Absteiger Brescia Calcio sucht der exzentrische Lombarde mit ghanaischen Wurzeln einen neuen Arbeitgeber.

    Der weitgereiste Balotelli, unter anderem bei Inter und AC Mailand sowie Manchester City und dem FC Liverpool aktiv, kam in 19 Spielen für den Klub seiner Heimatstadt Brescia auf fünf Tore. Trotzdem musste Brescia den Gang in die zweite Liga antreten. (sid)
  • 8/12/20 9:02 AM

    Medien: Khedira wehrt sich bei Juve gegen Vertragsauflösung


    Ex-Weltmeister Sami Khedira wehrt sich offenbar gegen die drohende Auflösung seines noch bis 2021 laufenden Vertrags beim italienischen Fußball-Meister Juventus Turin. Nach Informationen der Zeitung Corriere della Sera gehört der ehemalige Stuttgarter zu einer Reihe von Spielern, von denen sich der Klub unter Führung des neuen Trainers Andrea Pirlo trennen will.

    Im Gegensatz zu anderen Profis auf der Abschussliste wie Stürmer Gonzalo Higuain (Argentinien) und dem Franzosen Blaise Matuidi soll Khedira aber noch keiner Vertragsauflösung zugestimmt haben. Der 33-Jährige war zuletzt immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen worden. In der zurückliegenden Saison absolvierte er für Juve nur 18 Pflichtspiele.

    Wie die Gazzetta dello Sport berichtete, könnte auch Starstürmer Paulo Dybala die Alte Dame verlassen. Der 26-jährige Argentinier soll für eine Verlängerung seines bis 2022 laufenden Vertrages eine Gehaltserhöhung auf über zehn Millionen Euro pro Jahr fordern, was Juventus angesichts der Auswirkungen der Coronakrise als überzogen betrachte. Nach dem frühen Aus im Champions-League-Achtelfinale gegen Olympique Lyon war in Italien bereits über einen möglichen Abgang von Superstar Cristiano Ronaldo spekuliert worden. (sid)
  • 8/11/20 6:36 PM
    Zieler zum Corona-Test in Köln - Koziello auf Leihbasis nach Portugal

    Der Wechsel von Rio-Weltmeister Ron-Robert Zieler (31) zum Bundesligisten 1. FC Köln steht kurz bevor. Der Torwart des Zweitligisten Hannover weilte am Dienstag zum Corona-Test am Geißbockheim, wie Sport-Geschäftsführer Horst Heldt (50) in der Pause des Testspiels gegen den Landesligisten SpVg Porz bestätigte. Dies sei Voraussetzung für den Medizincheck am Mittwoch. Am Abend gab der Verein außerdem bekannt, Vincent Koziello bis zum Saisonende an den portugiesischen Erstligaaufsteiger CD Nacional auszuleihen. Zieler wurde in Köln geboren und wuchs auch in der Domstadt auf. Als Jugendlicher spielte er schon für den Geißbockklub. Als Nummer eins in Köln ist allerdings Timo Horn eingeplant, allerdings könnte Zieler als etatmäßiger Stellvertreter Druck auf den Stammkeeper aufbauen.

    Koziello hatte in der Rückrunde der vergangenen Saison bereits auf Leihbasis für den französischen Zweitligisten Paris FC gespielt. "Mit Vincent war klar besprochen, dass es für ihn bei uns nicht weitergeht", sagte FC-Geschäftsführer Horst Heldt. (sid/dpa)
  • 8/11/20 5:40 PM
    Tottenham verpflichtet Ex-Münchner Höjbjerg

    Der ehemalige Bundesligaspieler Pierre-Emile Höjbjerg wechselt vom englischen Fußball-Erstligisten FC Southampton zum Champions-League-Finalisten Tottenham Hotspur. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb bei dem Londoner Klub einen Vertrag bis 2025. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll die Ablöse für den Ex-Münchner umgerechnet 16,6 Millionen Euro betragen.

    Der dänische Nationalspieler gab in der Saison 2012/13 mit 17 Jahren sein Bundesliga-Debüt bei Bayern München. Zwischenzeitlich wurde er an den FC Augsburg und Schalke 04 verliehen. Im Sommer 2016 wechselte er für 15 Millionen Euro von den Bayern zu Southampton. (sid)

  • 8/11/20 12:40 PM

    Rummenigge „vorsichtig optimistisch“ im Vertragspoker mit Alaba


    Karl-Heinz Rummenigge hat sich zuversichtlich gezeigt, dass David Alaba seinen in einem Jahr auslaufenden Vertrag beim FC Bayern München verlängern könnte. „Bei Alaba bin ich durchaus vorsichtig optimistisch, dass wir eine Lösung finden werden“, sagte der Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Dienstag in München. Alabas Vertrag ist bis zum 30. Juni 2021 datiert. Bislang konnten sich Club und der 28-Jährige nicht auf eine Verlängerung einigen.

    Beim ebenfalls noch ein Jahr an den Verein gebundenen Thiago stehen die Zeichen weiter auf Abschied. Dass Thiago (29) etwas anderes machen wolle, sei bekannt, sagte Rummenigge bei der Besichtigung der Baustelle für eine FC-Bayern-Welt in der Münchner Innenstadt. „Wenn ein Verein auf uns zukommt und eine dementsprechende seriöse und faire Ablösesumme bereit ist zu zahlen, werden wir uns mit dem Fall befassen“, sagte Rummenigge.

    Er bekräftigte, dass es für Philippe Coutinho (28) aller Voraussicht nach keine Zukunft beim FC Bayern gibt. Auch der FC Bayern stehe in der Corona-Zeit vor „finanziellen Herausforderungen“ und werde „keine weiteren Investments mehr machen“, sagte Rummenigge. Der Brasilianer ist vom FC Barcelona ausgeliehen.

    Auch die Leihgeschäfte von Ivan Perisic (Inter Mailand/31) und Álvaro Odriozola (Real Madrid/24) enden nach dem Champions-League-Turnier in Lissabon. „Ich finde gut, dass alle drei Spieler jetzt noch da sind und die Saison zu Ende spielen“, sagte Rummenigge. (dpa)
  • 8/11/20 8:47 AM

    Medien: BVB zeigt Interesse an Nachwuchsspieler Ricci


    Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund zeigt laut Medienberichten in Italien Interesse an dem 18 Jahre alten Mittelfeldspieler Samuele Ricci vom Serie-B-Klub FC Empoli. Die Ablösesumme für den gebürtigen Toskaner, der in Italiens U19-Nationalmannschaft spielt, wird allerdings auf 15 Millionen Euro geschätzt. Dies berichtete die Gazzetta dello Sport.

    Auch die AC Florenz, Klub des Ex-Bayern-Stars Franck Ribery, sowie die SSC Neapel haben angeblich Interesse an Ricci signalisiert. (sid)
Tickaroo Live Blog Software
(RP/dpa/sid)