1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Sommer-Transfer-Ticker 2020/21: Man United mit Last-Minute-Transfers: Cavani, Telles und Diallo

Liveticker : Man United mit Last-Minute-Transfers: Cavani, Telles und Diallo

Montagabend schloss sich das Transferfenster in allen großen europäischen Ligen. Wer hat am letzten Tag nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen? Und welche Deals kommen auch nach Ende der Frist noch zustande? Alle Wechsel und Gerüchte im Überblick.

  • Man United mit Last-Minute-Transfers: Cavani, Telles und Diallo



    Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United ist nach dem Fehlstart in die Saison kurz vor Transferschluss auf Shopping-Tour gegangen. Die Red Devils verpflichteten am Montag den ablösefreien Starstürmer Edinson Cavani von Paris Saint-Germain und für 15 Millionen Euro Verteidiger Alex Telles vom FC Porto.

    Außerdem holte Man United den 18 Jahre alten ivorischen Jungstar Amad Diallo von Atalanta Bergamo, der aber erst ab Januar für den englischen Club spielen wird. 21 Millionen Euro plus Bonuszahlungen muss Manchester bezahlen. Cavani war ablösefrei zu haben, nachdem sein Vertrag im Sommer bei PSG ausgelaufen war. Dagegen wechselte Chris Smalling zum italienischen Top-Club AS Rom. 17,6 Millionen Euro bringt der Verkauf des langjährigen Stammspielers ein. (dpa)
  • 10/6/20 9:24 AM

    Portugiesische Medien: FC Bayern holt Talent Tiago Dantas



    Der FC Bayern München hat einem portugiesischen Medienbericht zufolge Offensivtalent Tiago Dantas von Benfica Lissabon verpflichtet. Wie die Sporttageszeitung „Record“ berichtete, wird der 19-Jährige zunächst für eine Saison vom portugiesischen Fußball-Rekordmeister ausgeliehen. Die Münchner besitzen angeblich eine Kaufoption in Höhe von acht Millionen Euro für den offensiven Mittelfeldspieler. Tiago Dantas sei für die zweite Mannschaft der Bayern vorgesehen. Offizielle Mitteilungen lagen zunächst nicht vor. (dpa)
  • 10/6/20 8:20 AM

    Leipzig-Profi Augustin mit dem FC Nantes einig



    Trotz des andauernden Rechtsstreits hat Jean-Kevin Augustin von Fußball-Bundesligist RB Leipzig einen neuen Club gefunden. Der Stürmer ist sich einem Bericht von „Ouest-France“ (Dienstag) zufolge mit dem FC Nantes einig. Augustin, der sich seit Monaten privat in Paris fit hält, soll bei dem französischen Erstligisten einen Vertrag bis 2022 erhalten.

    Um den 23-Jährigen hält derzeit ein Rechtsstreit zwischen Leipzig und Leeds United an. Augustin war an den damaligen Zweitligisten verliehen, verbunden mit einer Kaufpflicht über 21 Millionen Euro bei einem Aufstieg in die Premier League. Der Franzose spielte in Leeds sportlich jedoch keine Rolle und der Club argumentierte, die Kaufpflicht sei nicht bindend, da der Aufstieg wegen der Corona-Zwangspause erst nach dem 30. Juni perfekt gemacht worden war. RB hat eine andere Sichtweise und Anwälte eingeschaltet. Bei RB lief sein Kontrakt noch bis 2022. (dpa)
  • 10/6/20 7:16 AM

    50 Millionen Euro: Arsenal nutzt Ausstiegsklausel von Partey



    Der englische Fußball-Spitzenklub FC Arsenal hat am Deadline Day der europäischen Topligen den teuersten Transfer getätigt. Die Gunners nutzten kurz vor Ende des Transferfensters die Ausstiegsklausel von Mittelfeldspieler Thomas Partey und überweisen demnach 50 Millionen Euro an den spanischen Topklub Atletico Madrid. Im Gegenzug verleihen die Londoner den uruguayischen Mittelfeldspieler Lucas Torreira für ein Jahr an die Rojiblancos.

    "Er ist eine Führungspersönlichkeit auf und neben dem Spielfeld, und er ist genau die Art von Spieler, die wir uns für den Klub wünschen", sagte Sportdirektor Edu über Partey. (sid)

  • 10/6/20 7:15 AM

    Tuchel-Club Paris Saint-Germain holt Thiagos Bruder aus Barcelona



    Paris Saint-Germain hat kurz vor Transferschluss den Brasilianer Rafinha verpflichtet. Der Bruder des langjährigen Bayern-München-Profis Thiago kommt ablösefrei vom FC Barcelona und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023, teilte der französische Fußballmeister in der Nacht zum Dienstag mit. Der Vertrag des 27 Jahre alten Mittelfeldspielers Rafinha bei den Katalanen lief noch bis 2021.

    Rafinha ist an der Jugendakademie des FC Barcelona ausgebildet worden. Im Profiteam des spanischen Vizemeisters bestritt er 90 Pflichtspiele und erzielte zwölf Tore. Allerdings konnte sich der brasilianische Nationalspieler keinen festen Platz im Starensemble des Messi-Clubs sichern. Zwischenzeitlich war der Olympiasieger von 2016 mehrmals an Celta Vigo sowie an Inter Mailand ausgeliehen. (dpa)
  • 10/5/20 5:38 PM

    Leihe mit Kaufoption: Retsos von Leverkusen nach St. Etienne



    Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat den griechischen U21-Nationalspieler Panagiotis Retsos für ein Jahr mit Kaufoption an den französischen Erstligisten AS St. Etienne verliehen. Der 22 Jahre alte Defensiv-Allrounder verfügt beim Werksklub noch über einen bis zum 30. Juni 2022 gültigen Kontrakt.

    Schon in der Rückrunde der vergangenen Saison hatte Leverkusen Retsos verliehen, damals an den englischen Premier-League-Klub Sheffield United. Vorher hatte er 35 Pflichtspiele für Bayer bestritten. (sid)
  • 10/5/20 5:21 PM

    Hertha holt Guendouzi von Arsenal London



    Der ambitionierte Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat seinen Kader kurz vor Schließung des Transferfensters noch einmal aufgerüstet. Die Berliner verkündeten am Montag die Wechsel von Mittelfeldspieler Matteo Guendouzi und Verteidiger Omar Alderete an die Spree.

    Der Franzose Guendouzi wird für ein Jahr vom FC Arsenal ausgeliehen, der 21-Jährige kann im zentralen und defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen. "Mit Matteo Guendouzi bekommen wir einen Spieler, der trotz seiner jungen Jahre mit seiner Erfahrung von bereits knapp 60 Spielen in der Premier League unser Mittelfeld noch flexibler macht", sagte Geschäftsführer Michael Preetz. Alderete sei "ein intelligenter Spieler mit gutem Aufbauspiel, er wird unsere Defensive zudem mit seiner Robustheit verstärken." (dpa)
  • 10/5/20 5:15 PM

    Rashica-Wechsel von Werder zu Leverkusen in letzter Sekunde geplatzt



    Der Wechsel des Angreifers Milot Rashica von Werder Bremen zu Bayer Leverkusen ist am Montagabend in den letzten Minuten der Transferperiode geplatzt. Ein Leihgeschäft zwischen beiden Vereinen kam nicht mehr zustande. Hier gibt es die Hintergründe:
  • 10/5/20 4:43 PM

    Rekik wechselt von Hertha zu Sevilla



    Nach 75-Pflichtspielen in drei Jahren für die Herthaner läuft Karim Rekik (25) zukünftig für den FC Sevilla in Spanien auf. Das gab der Hauptstadtklub am Montag bekannt.
    „Ich hatte drei schöne Jahre bei Hertha BSC und habe mich hier in meiner Zeit als Spieler und Persönlichkeit weiterentwickelt. Den Club und die Stadt werde ich immer in guter Erinnerung behalten“, sagte der niederländische Innenverteidiger in einem Klub-Statement.

  • 10/5/20 4:42 PM
    Bis 18 Uhr mussten am Montag in Deutschland Transfers bei der DFL angemeldet werden – noch bis 24 Uhr ist Zeit für die Umsetzung. Fortuna Düsseldorf hat im Schlussspurt die Verpflichtung von Verteidiger-Talent Christoph Klarer perfekt gemacht. Ein offensiver Mittelfeldspieler wird noch gesucht.
Tickaroo Live Blog Software
(RP/dpa/sid)