1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Schwere DAZN-Panne bei Übertragung von Hertha BSC - Borussia Dortmund

Wütende Fan-Reaktionen : Schwere Dazn-Panne bei Dortmunds Spiel in Berlin

Der Streamingdienst Dazn hat bei der Übertragung des Bundesliga-Spiels zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund größere technische Probleme. Für zahlreiche Nutzern gab es am Samstagabend keine Bilder des Spiels zu sehen.

„Moukoko Moukoko Moukoko Moukoko Moukoko Moukoko Moukoko Moukoko Moukoko“, twitterte Dazn kurz vor Anpfiff der Bundesliga-Partie um 20.30 Uhr. Das mögliche Debüt des BVB-Angreifers einen Tag nach seinem 16. Geburtstag war eines der wohl spannendsten Themen dieses Spieltags. Den Hype um das Dortmunder Wunderkind Youssoufa Moukoko und damit die exklusive Übertragung auf dem eigenen Kanal mag Dazn damit noch ein wenig mehr befeuert haben. Doch zu sehen bekamen die Zuschauer zunächst weder Moukoko, der erwartungsgemäß zunächst noch auf der Bank sitzen musste, noch überhaupt Bilder vom Spiel.

Hunderte Nutzer meldeten sich auf Twitter innerhalb weniger Minuten mit ähnlichen Beschwerden: Das Einloggen mit Nutzername und Passwort war beim Streamingdienst für viele nicht möglich. Die einsilbigen Fehlermeldungen vermochten die Zuschauer, die nichts vom Spiel sehen konnten, nicht zu vertrösten. „Jedes Mal das gleiche. Man freut sich auf ein Event und Dazn hat technische Probleme“, twitterte User Klaas. „Mein Dazn-Abo wird gelöscht für immer, sofern das nicht in wenigen Minuten gelöst ist“, drohte Erwin Scheuer. Andere nutzten die Vorlage für bittere Scherze auf Kosten von Dazn.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Bis der Dazn-Stream läuft, ist Moukoko 17.</p>&mdash; Peter Ahrens (@Peter_Ahrens) <a href="https://twitter.com/Peter_Ahrens/status/1330234047180775429?ref_src=twsrc%5Etfw">November 21, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Der Streamingdienst reagierte erst mit Verzögerung auf die Kritik und konnte auch da die erhoffte Lösung noch nicht präsentieren. „Liebe DAZN-Community, bitte entschuldigt die technischen Probleme, wir haben euch gehört und arbeiten mit Hochdruck daran!“, twitterte der der Sender gegen 21 Uhr - da lief das Spiel bereits seit 30 Minuten, wenig später ging die Hertha mit 1:0 in Führung - unter Ausschluss vieler Zuschauer.

Erst mit Beginn der zweiten Halbzeit stellten sich die Probleme bei den meisten Nutzern offenbar ein. DAZN äußerte sich zunächst nicht mehr über die Ursachen der Probleme oder eine mögliche Entschädigung für die Panne, die einige Nutzer fordern. BVB-Fans wurden immerhin mit einem 5:2-Sieg der Dortmunder belohnt. Und auch Moukoko durfte wenige Minuten vor Abpfiff noch sein Bundesliga-Debüt geben.

(ako)