1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Transfergerüchte in der Bundesliga: Schalke will van der Vaart und Kalou

Transfergerüchte in der Bundesliga : Schalke will van der Vaart und Kalou

Der FC Schalke plant offenbar den Großangriff auf die Bundesliga-Spitze. Einem Medienbericht zufolge haben die Königsblauen die Superstars Rafael van der Vaart und Salomon Kalou auf dem Wunschzettel.

Das berichtet die "Bild". Van der Vaart, der mit Tottenham Hotspur in der englischen Premier League die Qualifikation für die Champions League knapp verpasste, besitzt in London allerdings noch einen Vertrag bis 2014, so dass eine Ablösesumme im zweistelligen Millionenbereich anfallen würde.

Diese Ablöse könnte Schalke nur mit einem Verkauf des Spaniers Jose Manuel Jurado stemmen. Für den Iberer soll sich sein Ex-Klub Atletico Madrid interessieren. Der Europa-League-Sieger hat für den Spielmacher angeblich bereits fünf Millionen Euro Ablöse geboten. Das berichtet die spanische Sporttageszeitung "AS" am Mittwoch. Jurado, der zu einem Gehaltverzicht bereit sein soll, könnte den zuletzt ausgeliehenen Diego ersetzen, der zum VfL Wolfsburg zurückkehrt.

Jurado war 2010 für geschätzte 13 Millionen Euro von Atletico nach Gelsenkirchen gewechselt, zuletzt hatte er sich mehrfach über seine Rolle bei den Königsblauen beklagt und auch Wechselabsichten geäußert. Der 25-Jährige besitzt in Schalke noch einen Vertrag bis 2014. Der nach dem Niederländer Klaas-Jan Huntelaar zweitteuerste Einkauf der Klubgeschichte kam in der laufenden Bundesliga-Saison nur 18-mal zum Einsatz.

Der frühere Mittelfeld-Star des Hamburger SV van der Vaart schweigt zu dem Gerücht um seine Bundesliga-Rückkehr, will sich stattdessen auf die EM mit dem Team der Niederlande konzentrieren.

Van der Vaarts Nationalmannschaftskollege Klaas-Jan Huntelaar würde einen Wechsel begrüßen: "Ich kenne die Personalpolitik meines Vereins nicht und mische mich da nicht ein. Aber Rafael ist ein Weltklasse-Spieler, der jedem Klub der Welt helfen kann - natürlich auch Schalke. Ein Transfer wäre super", sagte Schalkes Torschützenkönig.

Bei Kalou ist die Sache nicht ganz so kompliziert. Der Ivorer steht beim Champions-League-Sieger FC Chelsea nur noch bis zum 30. Juni unter Vertrag, kann dann den Verein ablösefrei verlassen und soll sehr an einen Wechsel nach Gelsenkirchen interessiert sein.

(can)