1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Wechselt Holtby jetzt schon?: Schalke leiht Raffael bis Saisonende aus

Wechselt Holtby jetzt schon? : Schalke leiht Raffael bis Saisonende aus

Der FC Schalke 04 hat die gesuchte Alternative für den Offensivbereich gefunden. Wie der Bundesligist am Mittwoch mitteilte, wird der Brasilianer Raffael bis zum Ende der laufenden Saison von Dynamo Kiew ausgeliehen.

Zudem sicherte sich der Revierklub eine Kaufoption für den 27 Jahre alten Mittelfeldspieler, der von 2008 bis 2012 bei Hertha BSC spielte. Raffael absolvierte in der Bundesliga 110 Spiele und schoss 23 Tore, in 30 Zweitligaspielen traf er zehnmal.

"Aufgrund unseres anhaltenden Verletzungspechs - beispielsweise dem mindestens zweimonatigen Ausfall von Ibrahim Afellay — haben wir uns entschieden, noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden", sagte Schalke-Manager Horst Heldt. "Wir freuen uns sehr, dass die Verpflichtung von Raffael nun perfekt ist. Er vergrößert unsere Möglichkeiten in der Offensive.

"Ich fühle mich geehrt, den Dress von Schalke 04 tragen zu dürfen und freue mich riesig, in die Bundesliga zurückzukehren. Die Fans können sicher sein, dass ich mein Bestes gebe, damit Schalke 04 erfolgreich ist", sagte Raffael.

Gut möglich, dass nach Raffaels Verpflichtung Lewis Holtby noch vor dem Transferende am 31. Januar zu den Tottenham Hotspurs wechselt, wo er bereits einen Vertrag ab Sommer besitzt. "Das muss man abwarten", meinte Heldt vielsagend und ließ damit durchblicken, dass er Holtby keine Steine in den Weg legen würde. Heldt bestätigte zudem, dass Tottenham nun überlege, den deutschen U 21-Kapitän schon fünf Monate früher zu holen. Weitere Transferaktivitäten schloss Heldt nicht aus. "Das Fenster ist ja noch bis Ende Januar geöffnet.
Es kann sein, dass wir noch einen Spieler holen oder abgeben."

(lnw/can)