1. Sport
  2. Fußball
  3. Bundesliga

Kein Wechsel im Tor: Raphael Wolf bleibt Werders Nummer eins

Kein Wechsel im Tor : Raphael Wolf bleibt Werders Nummer eins

Raphael Wolf bleibt trotz 14 Gegentoren in vier Spielen beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen die Nummer eins und steht am Sonntag beim Rückrundenstart gegen Eintracht Braunschweig im Tor. Der 25-Jährige hatte seinen Kollegen Sebastian Mielitz nach 13 Partien der Hinrunde abgelöst.

"Es war ein ganz enges Rennen", sagte Trainer Robin Dutt am Montag in einer Pressemitteilung. "Raphael hat seine Sache in den vier Spielen vor der Winterpause gut gemacht, diesen Eindruck konnte er in der Vorbereitung bestätigen. Deshalb haben wir entschieden, ihm auch weiterhin das Vertrauen auszusprechen." Wolf war vor anderthalb Jahren vom österreichischen Erstligisten Kapfenberger SV zu Werder gekommen.

(dpa)